Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Übergeordnete Planung - Projekte

Landesplanung

Regionaler Planungsverband Westmecklenburg

Gemäß § 12 Landesplanungsgesetz (LPlG) wird das Land Mecklenburg-Vorpommern in die vier Planungsregionen Westmecklenburg, Mittleres Mecklenburg / Rostock, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern gegliedert. In jeder dieser Planungsregionen besteht die gesetzliche Pflicht, einen Regionalen Planungsverband zu bilden. Sie sind Zusammenschlüsse der Landkreise und kreisfreien Städte der jeweiligen Region.

Detailansicht der Adresse anzeigen

Ausführliche Informationen finden Sie unter Regionaler Planungsverband Westmecklenburg.

https://www.region-westmecklenburg.de/


Stadt-Umland-Raum

Der Stadt-Umland-Raum Wismar zählt zu den wichtigsten wirtschaftlichen Kernräumen Westmecklenburgs und Mecklenburg- Vorpommerns, in dem qualifizierte Arbeitsplätze auch für die Bevölkerung der Ländlichen Räume vorgehalten werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.region-westmecklenburg.de/Themen/Stadt-Umland-Räume/


Downloads


Metropolregion Hamburg

Der Landkreis Nordwestmecklenburg ist seit 2012 einer der Träger der Metropolregion Hamburg (MRH); aus Mecklenburg-Vorpommern sind das neben dem Kreis Nordwestmecklenburg, der Kreis Ludwigslust-Parchim, die Landeshauptstadt Schwerin sowie das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Als Bürgermeister der Hansestadt Wismar vertritt Herr Thomas Beyer die Kommunen dieser Kreise im Lenkungsausschuss der Metropolregion.

Besondere Handlungsfelder bei der Zusammenarbeit innerhalb der Metropolregion werden in den Bereichen Tourismus, Wirtschaft und Wissenschaft gesehen.

In einem begrenzten Umfang besteht die Möglichkeit die angestrebte regionale Zusammenarbeit in der Metropolregion durch Förderfonds zu unterstützen.

Diese dienen zur Verbesserung der Struktur und der Entwicklung der Metropolregion Hamburg. In der Förderrichtlinie sind die wesentlichen Schwerpunkte der Förderung dargestellt:

  • Stärkung der „Internationalen Wettbewerbsfähigkeit“ der Metropolregion
    (z. B. Projekte aus den Bereichen Wirtschaftliche Entwicklung, Tourismus inklusive Tagestourismus, Sport und Kultur einschließlich Marketing);
  • Daseinsvorsorge
    (insbesondere interkommunale Lösungen bei der technischen Infrastruktur und ÖPNV-Verknüpfungsmaßnahmen);
  • Raumstruktur und Flächenmanagement
    (z. B. Siedlungs- und Gebietsentwicklung, Naturhaushalt);
  • Klimawandel und Klimafolgenmanagement.

Durch die Förderung können kommunale Maßnahmen gefördert werden wie z. B. Infrastrukturmaßnahmen, aber auch andere Projekte, die eine besondere Bedeutung für die Entwicklung der Metropolregion haben.

Für die Hansestadt Wismar besteht nun die Möglichkeit, sich an bestehenden (Leit)projekten der Metropolregion zu beteiligen oder/und neue Projekte in Zusammenarbeit mit Trägern oder anderen Kommunen in der Metropolregion zu entwickeln, die zur Stärkung der Metropolregion beitragen können.

 

Weitere Informationen zur Arbeit und bereits laufende Projekte in der Metropolregion finden Sie im Internet unter http://metropolregion.hamburg.de.