Hilfsnavigation
Seiteninhalt
29.09.2021

Martinsmarkt vom 22. – 24. Oktober in der Wismarer Markt- und Eventhalle

Man kann es sich vorstellen, vieles musste neu geplant und angepasst werden, um den traditionellen Wismarer Martinsmarkt auch in diesem Jahr stattfinden zulassen. Auf ein paar liebgewordene Dinge, wie die „kreative Beschäftigung für Kinder“ durch den Verein „Licht am Horizont“ oder den „selbstgebackenen Kuchen“ werden wir verzichten müssen, auf schönes und anspruchsvolles Kunsthandwerk dagegen nicht. Somit werden circa 35 Kunsthandwerker ihre Arbeiten vom 22. – 24. Oktober in der Wismarer Markt- und Eventhalle präsentieren und die Besucher auf charmante Art in die neue Jahreszeit begleiten.

Das handgefertigte Angebot der Kunsthandwerker reicht von Krippenspielen aus Keramik, über liebevoll bemalte norwegische Dachschindeln bis hin zu seltenen Buchbindeartikeln.
Einen breiten Raum nehmen außergewöhnliche Schmuckideen ein, begleitet von kreativen Holzverarbeitungen und dekorativen Trockenfloristikarbeiten. Duftende Naturseifen, Keramikblüten, Kinderbekleidung, oder ein riesiges Bürstensortiment freuen sich auf neue Besitzer. Ein Glasbläser zeigt seine Kunst erstmalig in Wismar.

Viele Besucher wird es besonders freuen, dass auch in diesem Jahr der Wismarer Archivverein mit einem eigenen Stand vertreten sein wird. Die Ehrenamtler des Vereins bieten hier ein breites Sortiment an Waren für Wismarliebhaber an. Neu wird es ein Plakat für Autoliebhaber geben mit historischen Aufnahmen der Fahrzeuge, die im Wismarer Podeuswerk produziert wurden. Und auch den Wismarer Benefizkalender mit den tollen Stadtaufnahmen von Nicole Hollatz wird es vor Ort geben.
Frisches Obst, warme Mutzen, Gewürze, Tees, verschiedene Obstbrände und ein Imbissangebot machen den Wismarer Martinsmarkt auch kulinarisch zu einem unverwechselbaren Erlebnis.

Der Wismarer Kunsthandwerker - Martinsmarkt ist am Freitag den 22. Oktober von 12.00 – 18.00 Uhr, am Samstag von 10.00 – 18.00 Uhr sowie am Sonntag von 11.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben.

Quelle: Cityagentur Schumann