Hilfsnavigation
Seiteninhalt
08.07.2020

Kathleen Freitag liest aus "Die Seebadvilla" - Stadtbibliothek nimmt Lesungen wieder auf

Am 11. August um 19.00 Uhr startet die Bibliothek ihre Abendveranstaltungen mit der Lesung von Kathleen Freitag aus ihrem ersten Roman "Die Seebadvilla". Darin geht es um ein Stück deutscher Geschichte: Aktion Rose.

Die Germanistin und Historikerin arbeitete als Dramaturgin und schrieb Drehbücher unter anderem für die ARD-Erfolgsserie "In aller Freundschaft. In ihrem Debüt beschreibt sie drei Frauen aus drei Generationen, die sich mit dem in den 50-er Jahren geschehenen Unrecht in der DDR auseinandersetzen müssen.

Karten für diese Lesung, die als erste nach Beginn der Corona-Pandemie und mit den geltenden Regeln durchgeführt werden wird, gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek zum Vorverkaufspreis von 6,00 Euro. Restkarten an der Abendkasse für 8,00 Euro. Vorbestellungen sind möglich unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de.

Kathleen Freitag, geboren in Berlin, arbeitete nach ihrem Studium der Germanistik, Geschichte und Politik als Dramaturgin, Drehbuchautorin und war als Lektorin tätig. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und schreibt mit Begeisterung als freiberufliche Autorin Geschichten für Kinder und Erwachsene. "Die Seebadvilla" ist ihr Debütroman.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar