Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2020/3514  

Betreff: Erhalt des Baumbestandes durch verpflichtende Nachpflanzung
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag aus der Politik öffentlich
Verfasser/-in:Fraktion Liberale Liste - FDP / Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
27.08.2020 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Verweisung in einen Ausschuss   
Bau- und Sanierungsausschuss
09.06.2020 
Sitzung des Bau- und Sanierungsausschusses zurückgestellt   
Ausschuss für nachhaltige Entwicklung im Bereich Umwelt und Klimaschutz Vorberatung
12.10.2020 
Sitzung des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung, Umwelt und Klimaschutz (offen)   
08.02.2021 
Sitzung des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung, Umwelt und Klimaschutz (offen)   
21.06.2021 
Sitzung des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung im Bereich Umwelt und Klimaschutz (offen)   

ALLRIS net Ratsinformation

Beschlussvorschlag:
 

Die Bürgerschaft beauftragt den Bürgermeister unter Verwendung des gerade entstehenden digitalen Baumkatasters und der GALK-Liste im öffentlichen Raum:

1.) Gefällte oder anderweitig verlorene Bäume im gleichen Stadtteil im Verhältnis 1 zu 3 zu ersetzen und Ausfälle in Baumreihen oder Alleen in Reihe nachzupflanzen. Eine Kompensation in anderen Stadtteilen ist nicht zulässig.

2.) Der Baumersatz erfolgt in der Pflanzperiode nach dem Ende der Baumaßnahme. Bei Abgängen von Bäumen, die nicht mit Baumaßnahme zusammenhängen, erfolgt der Baumersatz in der nachfolgenden Pflanzperiode.

3.) Um neue innerstädtische Pflanzräume zu erschliessen und bestehende zu bewahren erarbeitet die Hansestadt Wismar gemeinsam mit den Versorgungsträgern ein Regelwerk für innerstädtische Baumpflanzungen für die Bereiche mit unterirdischen Infrastrukturen, insbesondere Ver- und Entsorgungsleitungen.

4.) Die Stadt beteiligt die Bürger*innen in frühzeitigen partizipativen informellen Verfahren an der Gestaltung der Begrünung im öffentlichen Raumes.

5.) Die Stadt führt die Werte aller Bäume in der Doppik als Vermögen der Stadt und berichtet jährlich über Zu- und Abgänge.

ALLRIS net Ratsinformation

Begründung:
erfolgt mündlich.
 

ALLRIS net Ratsinformation

Anlagen: