Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2014/0891  

Betreff: Entgeltordnung der Hansestadt Wismar zur Nutzung der Aussichtsplattform der St.-Georgen-Kirche
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Berlin, Ute
Federführend:13.3 Tourismuszentrale Beteiligt:I Bürgermeister
Bearbeiter/-in: Mitschard, Sandra  III Senatorin
   10 AMT FÜR ZENTRALE DIENSTE
   10.5 Abt. Recht und Vergabe
   13 AMT FÜR WELTERBE, TOURISMUS UND KULTUR
   20 AMT FÜR FINANZVERWALTUNG
   20.3 Abt. Kommunale Steuerangelegenheiten
   10.4 Abt. Informationstechnik (IT)
   1 Büro der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Finanz- und Liegenschaftsausschuss Vorberatung
17.04.2014 
50. Sitzung des Finanz- und Liegenschaftsausschusses und gemeinsame Sitzung mit dem Rechnungsprüfungsausschuss geändert beschlossen   
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
24.04.2014 
55. Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar geändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1_Entgeltordnung Aussichtsplattform St. Georgen  
Anlage 2_Kostendarstellung  

Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft der Hansestadt Wismar beschließt die als Anlage 1 beigefügte Entgeltordnung zur Nutzung der Aussichtsplattform der St.-Georgen-Kirche.


Begründung:

Seit 1990 gewinnt die St.-Georgen-Kirche Jahr für Jahr deutlicher ein Stück ihrer beeindruckenden Größe und Gestalt zurück. Mit der Fertigstellung des Einbaus eines Fahrstuhls und der zusätzlich erforderlichen Treppe zur Aussichtsplattform auf dem Westturm ist nun der Abschluss der Hauptarbeiten absehbar. In diesem Zuge wird die St.-Georgen-Kirche eine außerordentliche Bereicherung für den touristischen und kulturellen Sektor der Hansestadt Wismar.

Zu dem Erlebnis Kirchenraum ist jeder Besucher herzlich eingeladen, für die Nutzung der Aussichtsplattform sind Entgelte nach Maßgabe dieser Entgeltordnung zu erheben.

Perspektivisch sollen auch für die Turmführung auf St. Marien und den Rathauskeller Eintrittsgelder eingenommen werden. Es ist geplant zunächst ein Kombiticket für die Nutzung aller drei Standorte zu kreieren, welches dann sukzessive durch weitere touristische Einrichtungen ergänzt werden kann.


Finanzielle Auswirkungen (Alle Beträge in Euro):

 

Durch die Umsetzung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen voraussichtlich folgende finanzielle Auswirkungen auf den Haushalt:

 

 

Keine finanziellen Auswirkungen

X

Finanzielle Auswirkungen gem. Ziffern 1 - 3

 

1. Finanzielle Auswirkungen für das laufende Haushaltsjahr

Ergebnishaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502-

4319000/03

Ertrag in Höhe von

70.000,00 €

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502- 5232000 / 03

Aufwand in Höhe von

77.800,00 €

 

Finanzhaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502-

6319000 / 03

Einzahlung in Höhe von

70.000,00 €

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502 -

7232000 / 03

Auszahlung in Höhe von

77.800,00 €

 

Deckung

 

 

Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

X

Die Deckung ist/wird wie folgt gesichert

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Ertrag in Höhe von

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502 523 / 03

Aufwand in Höhe von

2.300,00

 

Erläuterungen zu den finanziellen Auswirkungen für das laufende Haushaltsjahr (bei Bedarf):

Die Kostendarstellung zur Ermittlung der laufenden Betriebskosten für 2014 ist unterteilt in 1. tatsächlichen Aufwand und 2. Rechengröße für kalkulatorische Zwecke. Der tatsächliche Aufwand fließt in das o.g. Aufwandskonto komplett ein. Die Rechengröße für kalkulatorische Zwecke ist unter den jeweiligen Produkten im Gesamthaushalt der Hansestadt Wismar angesetzt.

Die Abschreibungen in 2014 in Höhe von 21.600 Euro für 8 Monate und die Erträge aus der Auflösung von Sonderposten (Fördermittel) in Höhe von 19.200 Euro sind direkt bei dem Produkt 28200 (Stadtkirchen) geplant und verbucht, da die baulichen Teile fest mit der Kirche verbunden sind.

2. Finanzielle Auswirkungen für das Folgejahr / für Folgejahre

Ergebnishaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502/

4319000

Ertrag in Höhe von

120.000,00

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502/

523200

Aufwand in Höhe von

108.300,00

 

Finanzhaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502/

631900

Einzahlung in Höhe von

120.000,00

Produktkonto /Teilhaushalt:

57502/

7232000

Auszahlung in Höhe von

108.300,00

 

Deckung

 

 

Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

 

Die Deckung ist/wird wie folgt gesichert

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Ertrag in Höhe von

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Aufwand in Höhe von

 

 

Erläuterungen zu den finanziellen Auswirkungen für das laufende Haushaltsjahr (bei Bedarf):  Es ist avisiert, die tatsächlichen Zahlen nach dem Ende des Kalenderjahres 2014 zusammenzutragen, zu bewerten und daraus Konsequenzen für die Entgelterhebung ab 2015 zu ziehen.

 

3. Investitionsprogramm

x

Die Maßnahme ist keine Investition

 

Die Maßnahme ist im Investitionsprogramm enthalten

 

Die Maßnahme ist eine neue Investition

 

4. Die Maßnahme ist:

X

neu

X

freiwillig

 

eine Erweiterung

 

Vorgeschrieben durch:

 


Anlage/n:

        Anlage 1 Entgeltordnung

        Anlage 2 Kostendarstellung

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1_Entgeltordnung Aussichtsplattform St. Georgen (37 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2_Kostendarstellung (39 KB)