Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2019/3051  

Betreff: Sondernutzung der Reithalle
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:CDU-Fraktion Bearbeiter/-in: CDU-Fraktion, Fraktion
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
25.04.2019 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar zurückgezogen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob und wie eine Sondernutzung der Reithalle für Veranstaltungen mit öffentlichem Interesse während der Sperrung der „Großen Sporthalle“ möglich ist.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

Durch die Sanierung der Sporthalle in der Bürgermeister-Haupt-Straße entfällt ein wichtiger Veranstaltungsort. Ausweichmöglichkeiten mit entsprechenden Kapazitäten bestehen in Wismar nicht. Für viele Veranstaltungen, wie z.B. die Sportlergala oder Abi-Bälle, droht daher ein Umzug ins Umland von Wismar.

Unsere Fraktion sieht ein öffentliches Interesse darin, dass diese Veranstaltungen in der Hansestadt Wismar stattfinden können. Die Reithalle könnte ein geeignetes Ersatzobjekt sein. Eine Nutzung ist jedoch aufgrund des Lärmschutzes nur in eingeschränkten Zeiträumen möglich. Es sollte daher geprüft werden, wie für eine begrenzte Anzahl von Veranstaltungen mit öffentlichem Interesse eine Sondernutzung der Reithalle möglich sein könnte.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n: keine

 

Stammbaum:
VO/2019/3051   Sondernutzung der Reithalle   CDU-Fraktion   Fraktionsantrag
VO/2019/3051-01   Sondernutzung der Reithalle   13.2 Theater und Veranstaltungszentrale   Bericht/Antwort gem. KV M-V