Hilfsnavigation
Hauptbild-Startseite © Pressestelle der Hansestadt Wismar
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2019/3022  

Betreff: Einführung des Projektes "Nette Toilette"
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:CDU-Fraktion Bearbeiter/-in: CDU-Fraktion, Fraktion
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
28.03.2019 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Verweisung in einen Ausschuss   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
06.05.2019 
Sitzung des Verwaltungsausschusses Verweisung in einen Ausschuss   
Ausschuss für Wirtschaft und kommunale Betriebe Vorberatung
04.06.2019 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und kommunale Betriebe zurückgezogen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschluss:

Der Bürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob das Projekt „Nette Toilette“ in der Hansestadt Wismar eingeführt werden kann.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

Durch das Projekt „Nette Toilette“ erhalten Bürger und Touristen auch außerhalb eines Besuches die Möglichkeit, die Toiletten von Gastronomien und Hotels während der Öffnungszeiten kostenfrei zu nutzen. Teilnehmende Gastronomie- und Hotelbesitzer, die ihre Toiletten kostenfrei und öffentlich für alle zur Verfügung stellen, erhalten im Gegenzug von der Kommune die zusätzlich entstehenden Unterhaltungskosten zurück. Ein entsprechender Aufkleber im Eingangsbereich weist auf die Teilnahme am Projekt hin.

Bundesweit beteiligen sich bereits viele Kommunen an dem Projekt. Erst kürzlich wurde in der Rostocker Bürgerschaft über die Einführung des Projektes beraten. Die Vorteile des Projektes sind u.a. der Ausbau eines flächendeckendes Netzwerkes von öffentlichen Toiletten für Bürger und Touristen und die Einsparung zusätzlicher Kosten für die Stadt für den Neubau und die Instandhaltung neuer öffentlicher Toiletten.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine