Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2016/1869-01  

Betreff: Sanierung des Kurt-Bürger-Stadions
Status:öffentlichVorlage-Art:Bericht/Antwort gem. KV M-V
Verfasser/-in:Scheidt, EdelgardBezüglich:
VO/2016/1869
Federführend:40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN Beteiligt:40.7 Abt. Sport
Bearbeiter/-in: Scheidt, Edelgard  I Bürgermeister
   1 Büro der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar zur Kenntnis
Anlagen:
Übersicht Mängel  

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Bürgerschaft hat jetzt den Bürgermeister beauftragt, bis zum September 2016 ein „Grobkonzept“ zur Sanierung des Kurt-Bürger-Stadions vorzulegen. Zur Erstellung eines Sanierungskonzeptes ist grundsätzlich eine Vorplanung nach HOAI erforderlich. Dieses ist bis September 2016 nicht machbar. Wegen der ausstehenden Zuwendung durch das Wirtschaftsministerium ist die Finanzierung des Projektes zur Zeit noch nicht gesichert.

 

Die Vorlage eines Sanierungskonzeptes allein durch die Verwaltung ist zudem fachlich nicht möglich. Allerdings können die notwendigen Maßnahmen dargestellt werden. Größtenteils sind diese mit Grobkostenschätzungen untersetzt (siehe Anlage 1). Diese Zusammenstellung kann Grundlage für die weiteren Betrachtungen und auch für die Erstellung eines Grobkonzeptes sein.

 

Auch gibt es Festlegungen zur Verwendung der im Investitionsplan eingestellten Mittel in Höhe von 889.000 . Diese Mittel sind als Ausgabe im Haushalt geplant und faktisch nur dann einzusetzen, wenn die in Aussicht gestellten Fördermittel des Landes ausgereicht werden. Hierzu gibt es regelmäßig Kontakt mit den zuständigen Stellen. Erst kürzlich gab es hierzu mündliche Informationen. Allerdings gibt es keine Aussagen zur Höhe bzw. zum Zeitpunkt des Ausreichens. Seit dem 28.06.2016 liegt nun eine Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus zu den Grundsätzen zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen im Bereich des Städtebaus in M-V vor. Danach ist ein schriftlicher Antrag an das Landesförderinstitut M-V zu richten.           

 

Nach den in Anlage 1 dargestellten Maßnahmen ergibt sich ein Kostenrahmen von ca. 5,63 Mill. für die Sanierung des Stadions. Schwerpunkt der geplanten Maßnahmen ist zum einen die Sanierung der Haupttreppenanlage im Eingangsbereich mit einem Kostenvolumen von ca. 550.000 , zum anderen soll das Spielfeld einschl. Entwässerung erneuert werden. Ein weiterer Bauabschnitt soll die Sanierung der Rundlaufbahn sein. Hierzu müssen zusätzliche Fördermittel eingeworben werden.

Für die Sanierung/Neubau der Treppenanlage liegt eine Vorplanung vor. Da es bisher keine verbindliche Zuwendung des Landes gibt, wurden keine weiteren Planungsschritte veranlasst.

 

Ein Garagenneubau zur Unterbringung der Pflegegeräte einschl. Fahrzeugen wird zur Zeit vorbereitet. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 76.000 , davon werden aus Mitteln des Sportstättenbaus des Landes 21.500 bereitgestellt. Ein Baugrundgutachten wurde erstellt, der Bauantrag wird zur Zeit bearbeitet. Nach Zustellung eines positiv beschiedenen Bauantrages an das Landesförderinstitut wird kurzfristig ein Förderbescheid aus dem Innenministerium M-V erwartet.

 

Zu den notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Stadion gab es verschiedene Abstimmungen mit dem FC Anker Wismar. Der Verein will sich an der Umsetzung von Teilmaßnahmen beteiligen. Die Sanierung des Gästeblocks wurde zurückgestellt, der Bau einer Flutlichtanlage soll beispielsweise über den FC Anker Wismar realisiert werden. Allerdings sind auch hierzu weitere konkrete Gespräche zu führen.

 

Aussagen zu Sponsoringleistungen oder freiwilligen Sanierungsbeiträgen sind hier nicht bekannt. Selbst der Hauptnutzer hat als Verein Probleme, Sponsoren für bestimmte Leistungen zu finden. Arbeitsleistungen im Sinne von Aufbauwerklassen sich kaum realisieren, wenn man z. B. an das Vergaberecht denkt. Solche freiwilligen Arbeitsleistungen können evtl. im Rahmen der Gesamtplanung vorgeschlagen  und ggf. umgesetzt werden. Dazu sind aber die bereits angesprochenen Vorplanungen mindestens notwendig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlage/n: Plan Stadion

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Übersicht Mängel (90 KB)      
Stammbaum:
VO/2016/1869   Sanierung des Kurt-Bürger-Stadions   Fraktion FDP/GRÜNE   Fraktionsantrag
VO/2016/1869-01   Sanierung des Kurt-Bürger-Stadions   40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN   Bericht/Antwort gem. KV M-V
VO/2016/1869-02   Grobkonzept zur Sanierung des Kurt-Bürger-Stadions   40.7 Abt. Sport   Bericht/Antwort gem. KV M-V