Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2016/1842  

Betreff: Alternative Örtlichkeiten für standesamtliche Trauungen
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:CDU-Fraktion Bearbeiter/-in: CDU-Fraktion, Fraktion
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
30.06.2016 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar abgelehnt   

Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob neben dem Standesamt im Rathaus und der Kogge, noch andere Örtlichkeiten in Wismar für Trauungen genutzt werden könnten.


Begründung:

In Wismar ist es zur Zeit nur möglich, standesamtlich im Rathaus und auf der Kogge zu heiraten. Weitere Möglichkeiten sind nicht gegeben. Um den Standort Wismar auch für Hochzeiten noch attraktiver zu machen, bitten wir um Prüfungen alternativer Orte.

 


Anlage/n:

keine

 

Stammbaum:
VO/2016/1842   Alternative Örtlichkeiten für standesamtliche Trauungen   CDU-Fraktion   Fraktionsantrag
VO/2016/1842-01   Antwort auf den Antrag der CDU-Fraktion vom 10.06.2016 - Alternative Örtlichkeiten für standesamtliche Trauungen   32 ORDNUNGSAMT   Bericht/Antwort gem. KV M-V