Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2016/1802  

Betreff: 135-jähriges Jubiläum Karstadt Warenhaus GmbH
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser/-in:CDU-Fraktion
Federführend:CDU-Fraktion Bearbeiter/-in: CDU-Fraktion, Fraktion
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
26.05.2016 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

1. Die Bürgerschaft der Hansestadt Wismar gratuliert den MitarbeiterInnen und der

Karstadt Warenhaus GmbH zum 135-jährigen Jubiläum.

2. Die Bürgerschaft bittet den Bürgermeister, der Karstadt Warenhaus GmbH schriftlich

zu gratulieren, die Bedeutung des Stammhauses für die Hansestadt Wismar zu

schildern und für den Erhalt zu werben. Des Weiteren sollte geprüft werden, ob die

Leitung der Karstadt Warenhaus GmbH zu einem Besuch in der Hansestadt Wismar

eingeladen werden kann.


Begründung:

Am 14. Mai 1881 gründete Rudolph Karstadt sein erstes Geschäft in Wismar unter dem

Namen Tuch-, Manufactur- und Confectionsgeschäft Karstadt. Seine neue Geschäftspolitik

- billige, feste Preise und nur gegen Barzahlung - war damals noch ungewöhnlich.

Der Erfolg gab ihm jedoch Recht. Bereits im Jahre 1906 unterhielt Karstadt 24 Kaufhäuser

in Norddeutschland. In einer der ältesten Straßen der Hansestadt Wismar steht noch

heute das Stammhaus der Karstadt AG. Das Kaufhaus wurde 1907 in Stahlskelettbauweise

errichtet. In diesem Jahr feiern wir das 135-jährige Jubiläum. Bis in die heutige

Zeit hinein ist das Karstadt Stammhaus einer der wichtigsten Handelseinrichtungen der

Stadt. Das kleinste Kaufhaus innerhalb der Karstadt Familie hat in den letzten Jahrzehnten

einige bewegende Entwicklungen durchgemacht. Nicht zuletzt durch den täglichen Einsatz

der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist das Stammhaus bis heute erhalten geblieben. Als

Zugpferd des Einzelhandels in Wismar steht die Bürgerschaft hinter dem Stammhaus und

seiner Belegschaft und bekräftigt, dass das Kaufhaus in Wismar erhalten bleiben muss.


Anlage/n: - keine