Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2016/1711-01  

Betreff: Einführung einer kostenpflichtigen Prospektauslage und kostenpflichtiger digitaler Plakatwerbung in den Räumlichkeiten der Tourist-Information
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser/-in:Gralow, RitaBezüglich:
VO/2016/1711
Federführend:13.3 Tourismuszentrale Beteiligt:I Bürgermeister
Bearbeiter/-in: Donath, Sibylle  20 AMT FÜR FINANZVERWALTUNG
   10.5 Abt. Recht und Vergabe
   1 Büro der Bürgerschaft
Beratungsfolge:
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
26.05.2016 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1 - Preisübersicht  
Anlage 2 - Kalkulation  

Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft der Hansestadt Wismar beschließt die Einführung einer kostenpflichtigen Auslage von tourismusrelevanten Prospektmaterialien und einer kostenpflichtigen Möglichkeit der Präsentation von digitaler Plakatwerbung auf Bildschirmen in der Tourist-Information sowie die in Anlage 1 beigefügten dafür ab 1. Juni 2016 zu erhebenden Entgelte.


Begründung:

Die Hansestadt Wismar, Amt für Welterbe, Tourismus und Kultur, Abteilung Tourismuszentrale bietet ab 1. Juni 2016 Möglichkeiten zur Auslage von tourismusrelevanten Prospektmaterialien in der Tourist-Information sowie die Möglichkeit der Präsentation von digitaler Plakatwerbung auf Bildschirmen in der Tourismuszentrale an. Hierfür werden Entgelte erhoben.

    

Prospektauslage:

Die Tourismuszentrale hält in ihren Räumlichkeiten in der Tourist-Information 54 Regalfächer für die Auslage von tourismusrelevanten Prospektmaterialien vor. Diese Printmaterialien werden von touristischen Leistungsträgern der Region zur Verfügung gestellt. Die Mitarbeiter der Tourist-Information werden diese Regalfächer im Kundenauftrag mit Prospekten im Format DIN lang bestücken. Diese Leistung wird den Kunden gegen Entgelt angeboten, deren Leistungsangebot einen touristischen Bezug hat.

    

Digitale Plakatwerbung als Dauermiete oder Bildschirmpräsentation:

Des Weiteren hält die Tourismuszentrale in den Räumlichkeiten der Tourist-Information bis zu 5 Bildschirme für die Präsentation von tourismusrelevanter digitaler Plakatwerbung vor, die von der Tourismuszentrale im Kundenauftrag bespielt werden. Diese Leistung wird ebenfalls Kunden gegen Entgelt angeboten, deren Leistungsangebot einen touristischen Bezug hat.

    

Bei der Dauermiete wird ein Bildschirm ausschließlich einem Partner für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt. Hier kann der Partner eine oder mehrere digitale Plakatwerbungen schalten.

    

In der Bildschirmpräsentation werden auf einem Werbe-Screen digitale Plakatwerbungen mehrerer Partner gezeigt. Die Anzahl ist auf 20 begrenzt. Die Werbung jedes Partners wird für 15 Sekunden eingeblendet und alle 5 Minuten wiederholt. Die Anzeigenrate beträgt je nach Anzahl teilnehmender Anbieter mindestens 12 Wiederholungen pro Stunde. Die Dauer der Gesamtpräsentation beträgt je nach Saison 6 bis 8 Stunden (abhängig von den Öffnungszeiten).

    

Für die Nutzung der genannten Leistungen sind Entgelte zu entrichten. Diesem Entgelt ist die Umsatzsteuer nach dem Umsatzsteuergesetz in Höhe von 19 % hinzuzufügen. Hierzu werden mit den Partnern privatrechtliche Verträge geschlossen. Die Preisübersicht ist als Anlage 1 beigefügt. Die Kalkulation in Anlage 2 beinhaltet Jahreswerte. Für das laufende Haushaltsjahr sind die Erträge und Aufwendungen bzw. Einzahlungen und Auszahlungen anteilig ab 1. Juni 2016 errechnet.

    

In Einzelfällen kann das Entgelt ermäßigt oder ganz erlassen werden, wenn die beworbene Veranstaltung/ Einrichtung im besonderen öffentlichen Interesse oder im Interesse der Hansestadt Wismar liegt oder eine Entgeltermäßigung aus Billigkeitsgründen gerechtfertigt erscheint. Über die Gewährung einer Ermäßigung oder eines Erlasses der Entgelte für die Prospektauslage und die digitale Plakatwerbung entscheidet die Leitung der Tourist-Information.

 

 


Finanzielle Auswirkungen (Alle Beträge in Euro):

 

Durch die Umsetzung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen voraussichtlich folgende finanzielle Auswirkungen auf den Haushalt:

 

 

Keine finanziellen Auswirkungen

X

Finanzielle Auswirkungen gem. Ziffern 1 - 3

 

1. Finanzielle Auswirkungen für das laufende Haushaltsjahr

Ergebnishaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.4629930/03

Ertrag in Höhe von

10.537,92

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.5XXXXXX/03

 

Aufwand in Höhe von

5.117,29

 

Finanzhaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.6629910/03

Einzahlung in Höhe von

10.537,92

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.7XXXXXX/03

Auszahlung in Höhe von

5.117,29

 

Deckung

 

 

Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

 

Die Deckung ist/wird wie folgt gesichert

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Ertrag in Höhe von

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Aufwand in Höhe von

 

 

Erläuterungen zu den finanziellen Auswirkungen für das laufende Haushaltsjahr (bei Bedarf):

 

2. Finanzielle Auswirkungen für das Folgejahr / für Folgejahre

Ergebnishaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.4629930/03

Ertrag in Höhe von

18.065,00

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.5XXXXXX/03

 

Aufwand in Höhe von

8.772,50

 

 

Finanzhaushalt

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.6629910/03

Einzahlung in Höhe von

18.065,00

Produktkonto /Teilhaushalt:

57503.7XXXXXX/03

Auszahlung in Höhe von

8.772,50

 

 

Deckung

 

 

Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

 

Die Deckung ist/wird wie folgt gesichert

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Ertrag in Höhe von

 

Produktkonto /Teilhaushalt:

 

Aufwand in Höhe von

 

 

Erläuterungen zu den finanziellen Auswirkungen für das Folgejahr/ für Folgejahre (bei Bedarf):

 

3. Investitionsprogramm

X

Die Maßnahme ist keine Investition

 

Die Maßnahme ist im Investitionsprogramm enthalten

 

Die Maßnahme ist eine neue Investition

 

4. Die Maßnahme ist:

 

neu

X

freiwillig

 

eine Erweiterung

 

Vorgeschrieben durch:

 


Anlage/n:

Anlage 1 - Preisübersicht

Anlage 2 - Kalkulation

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 - Preisübersicht (25 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 - Kalkulation (31 KB)      
Stammbaum:
VO/2016/1711   Einführung einer kostenpflichtigen Prospektauslage und kostenpflichtiger digitaler Plakatwerbung in den Räumlichkeiten der Tourist-Information   13.3 Tourismuszentrale   Beschlussvorlage öffentlich
VO/2016/1711-01   Einführung einer kostenpflichtigen Prospektauslage und kostenpflichtiger digitaler Plakatwerbung in den Räumlichkeiten der Tourist-Information   13.3 Tourismuszentrale   Beschlussvorlage öffentlich