Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - VO/2016/1773  

Betreff: Steigerung der Attraktivität des Strandes und darüber hinaus des Seebades Wendorf in der Hansestadt Wismar
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser/-in:CDU-Fraktion
Beteiligt:03 Beteiligungsverwaltung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Wirtschaft und kommunale Betriebe Vorberatung
07.06.2016 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und kommunale Betriebe zurückgestellt   
19.07.2016 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und kommunale Betriebe zurückgestellt   
06.09.2016 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und kommunale Betriebe zurückgestellt   
Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Entscheidung
28.04.2016 
Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Verweisung in einen Ausschuss   

Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird gebeten zu prüfen, welche Möglichkeiten veranlasst werden müssten, um die Attraktivität des Strandes des Seebades Wendorf zu erhöhen. Der Prüfauftrag umfasst auch Aussagen zur Machbarkeit einer Strandverbesserung durch eine Sand-Aufspülung sowie Aussagen zu prognostizierten Kosten und Fördermöglichkeiten.


Begründung:

Bereits in früheren Jahrzehnten war das Wismarer Seebad Wendorf ein beliebtes Ausflugs-und Erholungsziel. Vor allem Familien mit ihren Kindern nutzten die vielfältigen Möglichkeiten der Erholung, auch ungetrübtes Badevergnügen war noch möglich. Regelmäßig fanden in dem großflächigen Areal Veranstaltungen statt.

 

Gegenwärtig gibt es diese Möglichkeiten der Nutzung nicht mehr, ggf. nur noch marginal. Lobenswert sind vorhandene, private Initiativen, die dem Ziel der Verbesserung des Erscheinungsbildes dienen. Eine erhebliche und grundlegende Verbesserung der Qualität des Strandes, der Bademöglichkeiten und damit im Zusammenhang stehende Angebote, wären für die Bürger/innen Wismars und Touristen wünschenswert. Insbesondere aus diesem Grunde sind alle Möglichkeiten der Realisierung zu prüfen. Unter dem Aspekt der Kostenersparnis erscheint es aus unserer Sicht auch notwendig zu prüfen, inwieweit der Sand aus der Baumaßnahme im Seehafen für diesen Zweck verwendet werden kann. Beim Auftragen des Sandes sollte überlegt werden, wie zukünftig der Sand gesichert werden kann (Buhnen).


Anlage/n: keine

 

Stammbaum:
VO/2016/1773   Steigerung der Attraktivität des Strandes und darüber hinaus des Seebades Wendorf in der Hansestadt Wismar   CDU-Fraktion   Fraktionsantrag
VO/2016/1773-01   Steigerung der Attraktivität des Strandes und darüber hinaus des Seebades Wendorf in der Hansestadt Wismar   60.2 Abt. Planung   Bericht/Antwort gem. KV M-V
VO/2016/1773-02   Steigerung der Attraktivität des Strandes und darüber hinaus des Seebades Wendorf in der Hansestadt Wismar   68 Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb   Bericht/Antwort gem. KV M-V