Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Anfrage der FÜR-WISMAR-Fraktion, Sitzung der Bürgerschaft am 30.06.2016 - Fest der Demokratie 2016  

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar
TOP: Ö 12.2
Gremium: Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 30.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 21:40 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 123, Bürgerschaftssaal im Rathaus
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
BA/2016/1878 Anfrage der FÜR-WISMAR-Fraktion, Sitzung der Bürgerschaft am 30.06.2016 - Fest der Demokratie 2016
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Bericht/Antwort gem. KV M-V
Verfasser:FÜR-WISMAR-Fraktion
Federführend:FÜR-WISMAR-Fraktion Bearbeiter/-in: FÜR-WISMAR-Fraktion, Fraktion


Das Fest der Demokratie wurde in diesem Jahr von den Bürgerinnen und Bürgern noch weniger angenommen als zum Beispiel im Jahr 2014. Der Platz vor den Ständen und der Bühne war überwiegend leer. Es konnten nur sehr wenige Gespräche oder Nachfrage nach Informationen beobachtet werden. Auch das Bühnenprogramm fand wenig Zuschauer oder Zuhörer. Für alle Mitwirkenden war die Vorbereitung und Durchführung mit erheblichem Aufwand verbunden, der sich in der Auswertung als nicht lohnenswert darstellt.

 

Fragen:

 

  1. Mit welcher Zielstellung veranstaltet die Hansestadt Wismar das Fest der Demokratie?
  2. Welche Ressourcen (Sach-, Finanzmittel und Personal) hat die Hansestadt Wismar dafür aufbringen müssen?
  3. Welche Erklärungen hat die Hansestadt Wismar für das sehr geringe Interesse?
  4. Ist daran gedacht, das Fest der Demokratie aus diesen Gründen nicht noch einmal stattfinden zu lassen? Wenn nein, warum nicht und wie soll dann in Zukunft das Interesse und die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger erreicht werden?

 

 

Die Anfrage wird schriftlich beantwortet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der öffentliche Teil der Sitzung wird um 21:33 Uhr beendet.

Die Nichtöffentlichkeit wird hergestellt.

Die nicht öffentliche Sitzung beginnt um 21:34 Uhr.