Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Hausärztliche Versorgung in Wismar  

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar
TOP: Ö 11.11
Gremium: Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Beschlussart: Verweisung in einen Ausschuss
Datum: Do, 30.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 21:40 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 123, Bürgerschaftssaal im Rathaus
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
VO/2016/1864 Hausärztliche Versorgung in Wismar
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:FÜR-WISMAR-Fraktion
Federführend:FÜR-WISMAR-Fraktion Bearbeiter/-in: FÜR-WISMAR-Fraktion, Fraktion


Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird beauftragt zu prüfen, in wie fern seitens der Hansestadt Wismar ggf. in Zusammenarbeit mit der kassenärztlichen Vereinigung weitere Anreize geschaffen werden können, sich als Hausarzt in Wismar niederzulassen.

 

 

Begründung: Frau Prof. Dr. Mönch-Kalina

 

Wortmeldung: Bürgermeister, Herr Beyer

 

Herr Brüggert, CDU-Fraktion, stellt folgenden Änderungsantrag:

Der Präsident der Bürgerschaft wird von der Bürgerschaft beauftragt Kontakt mit der kassenärztlichen Vereinigung aufzunehmen und zu prüfen, wie ggf. gemeinsam weitere Anreize geschaffen werden können, damit sich weitere Hausärzte in Wismar niederlassen.

 

Herr Prof. Dr. Winkler, SPD-Fraktion, stellt den Antrag auf Verweisung in den Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales.

 

Frau Prof. Dr. Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, modifiziert als Einreicher den Antrag dahingehend, dass Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung hinzugezogen werden.

 

Der Bürgermeister, Herr Beyer, empfiehlt auch Vertreter des Sana-Klinikums hinzuzuziehen.

 

Herr Brüggert, CDU-Fraktion, zieht den Änderungsantrag zurück und beantragt ebenfalls die Verweisung in den Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales.

 

Der Präsident der Bürgerschaft, Herr Gundlack, kündigt die Abstimmung über die Verweisung der Vorlage in den Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales an.

 

Wortmeldung: Frau Adam

 

 

Der Präsident der Bürgerschaft, Herr Gundlack, unterbricht die Sitzung und beruft das Präsidium

der Bürgerschaft zur Beratung ein.

 

 

Die Sitzung wird um 19:46 Uhr unterbrochen.

Die Sitzung wird um 19:51 weitergeführt.

 

 

Nach Beratung im Präsidium der Bürgerschaft:

Es erfolgt die Abstimmung auf Verweisung der Vorlage in den Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales.

beschlossen


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 ÄA_CDU_Hausärztliche_Versorgung_TOP 11.11_VO-2016-1864 (223 KB)      
Anlage 2 2 VerweisungsA_SPD_Hausärztliche_Versorgung_TOP 11.11_VO-2016-1864 (182 KB)