Hilfsnavigation
Hauptbild-Startseite © Pressestelle der Hansestadt Wismar
Seiteninhalt

Auszug - Weltkulturerbeobjekt/ Historisches Museumsensemble, Schweinsbrücke 6 und 8 in 23966 Wismar; Instandsetzung, Modernisierung und Erweiterung; 1. bis 3. Baustufe; Zuwachsfinanzierung zur Umsetzung der weiteren Maßnahmen am historischen Bestand  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 07.09.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 28, Schulungsraum
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
VO/2015/1446 Weltkulturerbeobjekt/ Historisches Museumsensemble, Schweinsbrücke 6 und 8 in 23966 Wismar;
Instandsetzung, Modernisierung und Erweiterung; 1. bis 3. Baustufe;
Zuwachsfinanzierung zur Umsetzung der weiteren Maßnahmen am historischen Bestand
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Harcks, Judith
Federführend:10.61 SG Gebäudeverwaltung/Hochbau Beteiligt:1 Büro der Bürgerschaft
Bearbeiter/-in: Harcks, Judith  10 AMT FÜR ZENTRALE DIENSTE
   20 AMT FÜR FINANZVERWALTUNG
   II Senator
   13 AMT FÜR WELTERBE, TOURISMUS UND KULTUR
   III Senatorin
   I Bürgermeister
   20.1 Abt. Kämmerei
   Sonstige - Beratung mit Externen


Es erfolgen Wortmeldungen durch Herrn Box, Herrn Hilse und Herrn Engling u. a. zu der Frage, ob weitere Erhöhungen möglich sind.

Die Fragen der Ausschussmitglieder werden druch Frau Harcks, Frau Bansemer und Herrn Otto Volkerts von der Firma Angelis & Partner beantwortet. Herr Volkerts gibt an, dass die Bausubstanz offengelegt wurde und in diese Richtung keine finanzielle Erhöhung denkbar ist.

 

Empfehlung des Bürgermeisters: Die Fortsetzung der Baumaßnahme Weltkulturerbeobjekt/Historisches Museumsensemble, Schweinsbrücke 6 und 8der Hansestadt Wismar - Instandsetzung, Modernisierung und Erweiterung-wird auf Grundlage des Bürgerschaftsbeschlusses Nr. 0618-50/09 mit einer darin enthaltenen Investitionssumme von 10 Mio. auf eine Erhöhung der Gesamtkosten von 12,390 Mio. (brutto) beschlossen. Die dafür erforderlichen Mittel werden überplanmäßig bereitgestellt.

Der Empfehlung des Bürgermeisters wird zugestimmt.

Ja-Stimmen: 5 / Nein-Stimmen: 0 / Enthaltenen: 3

 

Nach diesem Tagesordnungspunkt verlässt Frau Teß die Sitzung.