Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Tag der offenen Tür  

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar
TOP: Ö 11.1
Gremium: Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 26.03.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 20:48 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 123, Bürgerschaftssaal im Rathaus
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
VO/2014/1066-01 Tag der offenen Tür
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:SPD-FraktionBezüglich:
VO/2014/1066
Federführend:SPD-Fraktion Bearbeiter/-in: SPD-Fraktion, Fraktion


Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft und die Stadtverwaltung Wismar führen, beginnend ab 2015, einen "Tag der offenen Tür" an einem Samstag im September oder Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr oder von 10 Uhr bis 14 Uhr im Rathaus durch.

 

Zum "Tag der offenen Tür" sollen die Ämter der Stadt, die Fraktionen der Bürgerschaft, das Kinder- und Jugendparlament und der Seniorenbeirat Gelegenheit haben, sich zu präsentieren und ihre Arbeit vorzustellen.

Die Organisation ist durch das Büro der Bürgerschaft abzusichern.

Der Bürgermeister wird gebeten, die Kosten der Varianten 1 und 2 zu prüfen.

 

 

Frau Adam, SPD-Fraktion, als Einreicher, hat folgenden Änderungsantrag:

Der erste Satz der Beschlussvorlage wird wie folgt geändert und der der letzte Satz der Beschlussvorlage wird gestrichen:

Der Bürgermeister wird gebeten zu prüfen, einen „Tag der offenen Tür“ beginnend ab 2015 einzuführen. Dieser Tag soll an einem Samstag im September oder Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr oder von 10 bis 14 Uhr im Rathaus stattfinden.

 

 

Der Präsident der Bürgerschaft, Herr Gundlack, verliest einen Änderungsantrag der FÜR-WISMAR-Fraktion, welcher eingereicht wurde.

Die Beschlussvorlage ist wie folgt zu ergänzen:

Variante 3:

Am jährlichen Tag der offenen Tür der Hansestadt Wismar stellen sich das Büro der Bürgerschaft, das Büro des Bürgermeisters, der Seniorenbeirat, das Kinder- und Jugendparlament, die Fraktionen der Bürgerschaft und die im Rathaus ansässigen Verwaltungsbereiche vor. Dafür sind deren Räume für die Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Im Bürgerschaftssaal haben der Seniorenbeirat, das Kinder- und Jugendparlament und die außerhalb des Rathauses ansässigen Verwaltungsbereiche die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit vorzustellen.

Zugleich werden die Initiativen aus Kultur, Sport und Soziales, die im laufenden Jahr Fördermittel der Hansestadt Wismar erhalten, aufgefordert, sich und ihre Projektarbeiten im Rathaus zu präsentieren.

Begründung:

Die vorgelegten Varianten werden grundsätzlich begrüßt; die Art und Weise der Präsentation und der Vertretung kann den genannten Bereichen überlassen bleiben.

Die Ergänzung um die Präsentation aus Haushaltsmitteln geförderter Projekte erhöht die Transparenz über die Verwendung dieser freiwilligen Leistungen und verhilft dabei, den Nutzen und die Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger deutlicher zu machen.

 

 

Der Präsident der Bürgerschaft, Herr Gundlack, erläutert das Prozedere zur Abstimmung.

Es gibt keinen Widerspruch seitens der Mitglieder der Bürgerschaft.

 

 

Es erfolgt die Abstimmung über den Änderungsantrag der FÜR-WISMAR-Fraktion.

         abgelehnt

Ja-Stimmen: 11

Nein-Stimmen: 20

Enthaltungen: 4

 

 

Es erfolgt die Abstimmung über den Änderungsantrag der SPD-Fraktion, als Einreicher der Vorlage.

         beschlossen

 

 

Die modifizierte Vorlage VO/2014/1066-01 kommt zur Abstimmung.

Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird gebeten zu prüfen, einen „Tag der offenen Tür“ beginnend ab 2015 einzuführen. Dieser Tag soll an einem Samstag im September oder Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr oder von 10 bis 14 Uhr im Rathaus stattfinden.

 

Zum "Tag der offenen Tür" sollen die Ämter der Stadt, die Fraktionen der Bürgerschaft, das Kinder- und Jugendparlament und der Seniorenbeirat Gelegenheit haben, sich zu präsentieren und ihre Arbeit vorzustellen.

Die Organisation ist durch das Büro der Bürgerschaft abzusichern.

 


Abstimmungsergebnis:

         beschlossen

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 ÄA_SPD_VO-2014-1066-01 (70 KB)      
Anlage 2 2 ÄA_FWF_VO-2014-1066-01 (119 KB)