Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Aufstellung einer Überdachung an der Bushaltestelle Marktplatz Wismar und Bestandsaufnahme der Infrastruktur der Haltestellen im Stadtgebiet der HWI  

Sitzung des Bau- und Sanierungsausschusses
TOP: Ö 8
Gremium: Bau- und Sanierungsausschuss Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Mo, 17.11.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 234, Bürocenter
Ort: Kopenhagener Straße, 23966 Wismar
VO/2014/1040 Aufstellung einer Überdachung an der Bushaltestelle Marktplatz Wismar und Bestandsaufnahme der Infrastruktur der Haltestellen im Stadtgebiet der HWI
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser/-in:Fraktion FDP/GRÜNE


 

Beschlussvorschlag:

Der Bürgermeister wird beauftragt, die Aufstellung einer Überdachung an der Bushaltestelle am Marktplatz Wismar zu prüfen.

 

Der Bügermeister wird weiterhin beauftragt, eine Bestandsaufnahme der Infrastruktur der Haltestellen, der fehlenden Bushaltestellenüberdachungen und gegebenenfalls fehlender Sitzgelegenheiten durchzuführen und die Errichtung von weiteren Überdachungen und Sitzgelegenheiten zu prüfen.

 

Frau Seidenberg führt aus, dass der öffentliche Nahverkehr in Wismar attraktiver gestaltet werden muss, damit mehr Menschen vom Pkw auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Dazu gehört auch, dass der Aufenthalt beim Warten auf einen Bus attraktiver gestaltet wird. Die Bushaltestelle am Markt ist sehr hoch frequentiert, da hier viele Buslinien abfahren. Da hier nur eine Sitzbank zum Warten aufgestellt ist, fehlt hier der Schutz vor Regen und anderen Niederschlägen. Eine Überdachung fehlt auch.

 

Herr Kargel verweist bei einer Gestaltung einer Überdachung in diesem Zusammenhang auf den Denkmalschutz. Seines Erachtens könnte nur die Bushaltestelle verlagert werden, um eine Überdachung zu realisieren.

 

Herr Litzner schlägt vor zu überprüfen, ob die Haltestelle verlegt werden kann. Die Passanten stehen bei Wind und Wetter im Hausflur.

 

Herr Senator Berkhahn weist darauf hin, dass der ÖPNV dem Landkreis Nordwestmecklenburg zugeordnet ist und wir als Stadt nicht mehr zuständig sind. Die Hansestadt Wismar ist nicht ohne Weiteres ermächtigt, die Haltestelle zu verlagern. Weiterhin befindet sich der Nahverkehrsplan aktuell in der Abstimmung und soll ab 2016 gelten. 

 

Durch Herrn Kargel und Herrn Litzner wird folgender Antrag gestellt:

 

Der Ausschuss beauftragt die Verwaltung, Kontakt mit dem Nahverkehr Nordwestmecklenburg, Herrn Lösel, aufzunehmen, um eine Linienführung der Busse ab 2016 abzustimmen bzw. zu prüfen, in welchen Bereichen eine Verlagerung der Bushaltestelle für eine mögliche Überdachung denkbar ist. 

Die Information wird in der Sitzung im Januar 2015 gegeben.

 

Dem Antrag wird lt. Geschäftsordnung zugestimmt.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig angenommen

 

Ja-Stimmen: 7             

Nein Stimmen: 0             

Enthaltungen: 0