Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - 1. Nachtragshaushaltssatzung 2013  

44. Sitzung des Finanz- und Liegenschaftsausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Finanz- und Liegenschaftsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 09.10.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:15 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 28, Schulungsraum
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
VO/2013/0756 1. Nachtragshaushaltssatzung 2013
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Bansemer, Heike
Federführend:20 AMT FÜR FINANZVERWALTUNG Beteiligt:03 Beteiligungsverwaltung
Bearbeiter/-in: Spierling, Justine  1 Büro der Bürgerschaft
   10.62 SG Hochbau
   10.4 Abt. Informationstechnik (IT)
   10.22 SG Organisation
   10.63 SG Liegenschaften
   60 BAUAMT
   40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN
   32 ORDNUNGSAMT
   13 AMT FÜR TOURISMUS UND KULTUR
   10 AMT FÜR ZENTRALE DIENSTE
   I Bürgermeister


 

Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft beschließt die 1. Nachtragshaushaltssatzung 2013 der Hansestadt Wismar.

 

Den Ausschussmitgliedern wird durch Frau Bansemer ein Korrekturblatt zur 1. Nachtragshaushaltssatzung 2013 überreicht.

 

Frau Bansemer erläutert den Inhalt der Vorlage und geht im Wesentlichen auf folgende Themen ein:

 

         ab dem Jahr 2016 wird es zwischen den investiven Ein- und Auszahlungen keinen negativen

            Saldo mehr geben

         Personalaufwendungen

         Solidarumlage

         Anpassung FAG

         Erhöhte Gewinnausschütung der Stadtwerke Wismar

         Bildungs- und Teilhabepaket

 

 

Wortmeldungen:

Herr Ballentin, Frau Bansemer, Herr Dr. Zielenkiewitz, Herr Exner, Herr Wellmann

 

Herr Dr. Zielenkiewitz schlägt der Verwaltung vor, auf den Seiten 25/26 die entsprechenden Vorzeichen vor den Zahlen zu setzen.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig beschlossen

 

Ja-Stimmen: 8             

Nein Stimmen: 0             

Enthaltungen: 1