Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Benutzungs- und Gebührensatzung der Stadtbibliothek der Hansestadt Wismar  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 07.12.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 18:13 Anlass: Sitzung
Raum: Zeughaussaal
Ort: Ulmenstraße 15, 23966 Wismar
VO/2020/3737 Benutzungs- und Gebührensatzung der Stadtbibliothek der Hansestadt Wismar
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser/-in:Mach, Uta
Federführend:40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN Beteiligt:I Bürgermeister
Bearbeiter/-in: Fröhlich, Peter  III Senatorin
   20.1 Abt. Kämmerei
   30 RECHTSAMT
   1 Büro der Bürgerschaft

Wortmeldungen: Herr Fröhlich

 

Herr Fröhlich führt in die Vorlage ein.

Er begründet, warum die Überarbeitung der Benutzungs- und Gebührensatzung erfolgt ist.

Hiermit wird dem eingeführten Einsatz von RFID Rechnung getragen. Diese dient der vereinfachten Verbuchung und Selbstverbuchung von Medien. Weiterhin sind Regelungen zur Erhöhung der Bürgerfreundlichkeit und Servicequalität der Bibliothek geschaffen worden. Die Satzung wurde sprachlich unter dem Aspekt der Sprachsensibilität überarbeitet.

 

Eine Gebührenerhöhung wurde bewusst nicht in Betracht gezogen, um die Nutzung niedrigschwellig zu halten und um die Belastung für die Nutzer nicht zu erhöhen.

Es werden keine Wortmeldungen festgestellt.

Die Vorlage kommt zur Abstimmung.

 

 


Beschluss:

Die in Anlage 1 beigefügte Benutzungs- und Gebührensatzung der Stadtbibliothek der Hansestadt Wismar wird beschlossen
 

 


Abstimmungsergebnis:

- beschlossen

 

Ja-Stimmen:

8

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0