Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Sanierung des Gebäudes des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums  

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar
TOP: Ö 12.2
Gremium: Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 19.12.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 21:09 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 123, Bürgerschaftssaal im Rathaus
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
BA/2019/3323 Sanierung des Gebäudes des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsanfrage
Verfasser/-in:Fraktion DIE LINKE.

Die Sanierung des Gebäudes des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums ist dringend notwendig. Im Zuge dieser stehen Planungen im Raum, den Standort des GHG zu verlegen. Es gibt seitens einiger Fraktionen des Kreistages Überlegungen, darauf folgend den bisherigen Berufsschulstandort Zierow zu schließen und die dort unterrichteten Auszubildenden im Gebäude des jetzigen GHG unterzubringen.

 

Wir fragen den Bürgermeister:

 

1. Sind der Verwaltung der Hansestadt Wismar diese Überlegungen bekannt?

 

2. Hat die Hansestadt Wismar die Möglichkeit zu diesen Überlegungen angehört zu werden?

 

3. Gibt es Untersuchungen / Erkenntnisse über die Auswirkungen eines solchen möglichen Umzuges des bisherigen Berufsschulstandortes in das Gebäude des jetzigen GHG?

 

4. Wie steht die Verwaltung zu diesen Überlegungen?

 

5. Welche Auswirkungen durch die Auszubildenden des Berufschulzentrums auf die Parkraumsituation im Umfeld des GHG sind absehbar?

 

6. Wie soll, im Falle eines solchen Umzuges, die Unterbringung der Auszubildenden während der Dauer ihrer Beschulung in der Stadt erfolgen?

 

 

Der Senator beantwortet die Anfrage.