Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Information zum Sanitärgebäude Stadion  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales
TOP: Ö 13
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 07.10.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 17:25 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 120, Senatszimmer
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar

Wortmeldungen: Frau Hagemann, Herr Prof. Winkler, Frau Wurm, Herr Senator Berkhahn, Frau Lechner, Frau Tamm, Herr Weyrauch

 

Frau Hagemann stellt den Antrag, den TOP 13 Information zum Sanitärgebäude Stadion (öffentlicher Teil und nicht öffentlicher Teil) nach dem TOP 16 Sonstiges zu beraten.

 

Herr Prof. Winkler lässt über den Antrag abstimmen.

Abstimmungsergebnis: beschlossen

 

Ja-Stimmen:  9

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen:  0

 

öffentlicher Teil:

Herr Senator Berkhahn informiert zum allgemeinen Sachstand und erläutert, warum kein Neubau, sondern eine Sanierung des Bestandsgebäudes erfolgen soll. Er weist darauf hin, dass aufgrund des vorhandenen Baugrundes an der Kuhweide mit erheblichen Mehrkosten beim Neubau zu rechnen ist.

 

Herr Prof. Winkler schließt den öffentlichen Teil der Sitzung.

 

nicht öffentlicher Teil:

Frau Wurm (Abteilungsleiterin Immobilienverwaltung) ergänzt die Ausführungen von Herrn Senator Berkhahn. Zu den Varianten Neubau oder Sanierung haben Prüfungen stattgefunden. Sie benennt die Vorteile und Nachteile beider Varianten. Auch sie weist darauf hin, dass die Sanierung der bestehenden Gebäude, die von der Verwaltung favorisierte Variante ist. Die Sanierung des Gebäudes wurde auf ca. 2 Millionen Euro geschätzt. Ein Neubau kostet deutlich über 3 Millionen Euro.

 

Herr Senator Berkhahn informiert, dass die Betreiber des Gastronomiebereiches bis zum Ende des Jahres eine endgültige Entscheidung zum Verkauf erwarten. Der Bürgerschaft soll voraussichtlich im November eine Vorlage zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

 

Frau Tamm bittet um einen Ortstermin, da sie sich die örtlichen Gegebenheiten nicht vorstellen kann.

 

Dieses wird von Herrn Senator Berkhahn nicht abgelehnt. Er weist jedoch auf die Dringlichkeit der Thematik hin und bittet um eine Empfehlung des Ausschusses an die Bürgerschaft in der heutigen Sitzung.

 

Frau Lechner bestätigt die Aussagen von Herrn Senator Berkhahn und schließt sich den Ausführungen an. Frau Hagemann findet die vorgetragene Lösung akzeptabel. Ein Hinweis erfolgt darauf, dass die denkmalgeschützten Gebäude im Bestand bleiben.

 

Herr Prof. Winkler formuliert die Empfehlung und lässt hierüber abstimmen.

 

Der Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales empfiehlt der Bürgerschaft, die Sanierung des Sanitärgebäudes und die Kosten in den Haushalt 2020/2021 einzuplanen, zu beschließen. Als Zwischenlösung erfolgt die Aufstellung von Containern. Die Mitglieder des Ausschusses können sich vorstellen, dass die Containerlösung dauerhaft ist.

 

Abstimmungsergebnis:

- beschlossen

 

Ja-Stimmen:  9

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen:  0

 

Herr Prof. Winkler beendet den nicht öffentlichen Teil der Sitzung um 17:25 Uhr.