Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Einwerben von Fördermitteln zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie - "Strand Seebad Wendorf" (Interfraktionell: CDU-Fraktion, Fraktion FDP/GRÜNE)  

Sitzung der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar
TOP: Ö 12.7
Gremium: Bürgerschaft der Hansestadt Wismar Beschlussart: abgelehnt
Datum: Do, 25.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:18 - 20:36 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 123, Bürgerschaftssaal im Rathaus
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar
VO/2019/3075 Einwerben von Fördermitteln zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie - "Strand Seebad Wendorf"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:1. CDU-Fraktion
2. Fraktion FDP/GRÜNE
Federführend:Interfraktionell Bearbeiter/-in: Interfraktionell, Fraktionen

Begründung: Herr Ballentin

 

Wortmeldungen: Bürgermeister, Herr Beyer; Frau Teß; Bürgermeister, Herr Beyer; Herr Domke; Herr Ballentin; Herr Tiedke; Herr Kargel; Frau Petzsch

 

 


Beschluss:

Die Bürgerschaft erkennt die Notwendigkeit nachhaltig wirkender Maßnahmen für den stenschutz und die Strandsicherung, insbesondere für das Seebad Wendorf. Der Bürgermeister wird beauftragt, Fördermittel beim zuständigen Ministerium des Landes M-V für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Sicherung des Küstenabschnitts Seebad Wendorf und zur Schaffung eines breiten und dauerhaft angelegten Sandstrandes im Seebad Wendorf einzuwerben. Es ist in diesem Zusammenhang zu prüfen, ob, in welcher Höhe und wie entsprechende Eigenmittel der Hansestadt Wismar bereitgestellt werden können.

 

 


Abstimmungsergebnis:

- abgelehnt

 

Ja-Stimmen:

16

Nein-Stimmen:

19