Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Neubau der neuen Grundschule an der Bürgermeister-Haupt-Straße  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales
TOP: Ö 12
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 03.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 17:52 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 120, Senatszimmer
Ort: Am Markt 1, 23966 Wismar

 

Frau Krüger (Schulleiterin Grundschule am Friedenshof/kommissarische Schulleiterin der neuen Grundschule) ist vor geraumer Zeit mit einem Anliegen auf das Amt zugekommen. Sie bittet um Absprachen zur Veränderung der jetzigen Situation der Schulhofnutzung für die Schüler der neuen Grundschule. Die Schüler sollen auch den Schulhof der Grundschule am Friedenshof nutzen. Das Amt wird diesem Vorschlag zustimmen.

 

Herr Fröhlich informiert über die Kontaktaufnahme mit der Außenarchitektin. Die Anschaffung von Spielgeräten für den Schulstandort in der H.-Rothbarth-Straße wurde besprochen. Es sollen Geräte angeschafft werden, welche nach Fertigstellung der Schule an der Bürgermeister-Haupt-Straße dorthin umgesetzt werden können. Die Inbetriebnahme der Spielgeräte am jetzigen Standort ist im Februar 2019 vorgesehen.

 

Die Inbetriebnahme und Einweisung der Lehrerinnen und Lehrer für die elektronischen Tafeln ist erfolgt.

 

Frau Hagemann informiert über einen Elternbrief der Elternvertretung der Klasse 2a der neuen Grundschule an ihre Fraktion. Frau Hagemann verliest den Brief mit einem Situationsbericht zum Schulalltag. Der Brief wurde per Fax an alle Fraktionen verteilt.

 

Herr Nadrowitz bestätigt den Erhalt des Briefes (mittags, 03.12.2018).

Leider war eine Reaktion auf Grund der Kürze der Zeit nicht möglich. Die Angelegenheit wird in der CDU-Fraktion beraten. Er schlägt vor, das Thema in der Sitzung des Ausschusses am 7. Januar 2019 in der Grundschule zu beraten, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen.

Ebenfalls sollen zu dieser Beratung Elternvertreter eingeladen werden, um zu berichten.

 

Frau Scheidt informiert, dass die Verwaltung diesen Brief von der Schulleiterin ebenfalls erst heute Mittag zur Kenntnis erhalten hat. Auf Grund der Kürze der Zeit konnte hierauf noch keine Reaktion erfolgen. Sie informiert, dass die kommissarische Schulleiterin der neuen Grundschule (Frau Krüger) bereits im Vorfeld des Briefes, um ein Gespräch gebeten hat. Frau Krüger möchte ihrerseits den schulorganisatorischen Ablauf ändern.

 

Frau Scheidt teilt mit, dass grundsätzlich eine Sitzung des Ausschusses am 7. Januar stattfinden kann. Sie macht darauf aufmerksam, dass es zurzeit keine weiteren Themen zu beraten gäbe. Es sind keine Vorlagen aus der Verwaltung zu erwarten.

 

Herr Box bittet um Durchführung der Sitzung im Januar auf Grund der Wichtigkeit.

 

Herr Fröhlich informiert, dass zu dieser Sitzung auch der Träger Perspektive gGmbH (Frau Seiffert-Schuldt) zum Thema Hort eingeladen werden sollte.

 

Hiermit sind die Anwesenden einverstanden.

Die Sitzung findet am 7. Januar um 16:30 Uhr am Standort der neuen Grundschule in der Hanns-Rothbarth-Straße 13 – 15 statt.