Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Festlegung der Schuleinzugsbereiche  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport, Jugend, Bildung und Soziales Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 09.04.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Zeughaussaal
Ort: Ulmenstraße 15, 23966 Wismar
VO/2018/2615 Festlegung der Schuleinzugsbereiche
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser/-in:Fröhlich, Peter
Beteiligt:40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN   
 II Senator  
 I Bürgermeister  
 1 Büro der Bürgerschaft  


 

Beschlussvorschlag:

1. Für die Grundschulen der Hansestadt Wismar werden folgende Einzugsbereiche festgelegt:

 

Seeblick-Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Gartenstadt

Fritz-Reuter-Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Redentin

Grundschule am

Friedenshof:            Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Müggenburg

Neue Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Hoben

Rudolf-Tarnow-Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Ostseeblick

 

2. Für die Regionalen Schulen der Hansestadt Wismar werden folgende Einzugsbereiche festgelegt:

 

Ostsee-Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Müggenburg

Bertolt-Brecht-Schule:Stadtgebiet der Hansestadt Wismar außer Hoben

 

Herr Fröhlich führt in die Vorlage ein.

Er benennt die gesetzliche Grundlage und die daraus resultierende Notwendigkeit zur Festlegung der Schuleinzugsgebiete. Die Beschlussfassung der Vorlage durch die Bürgerschaft soll die Grundlage für den Landkreis Nordwestmecklenburg zur Änderung der Schuleinzugsbereichssatzung sein. Ebenfalls soll damit die Auflage aus der Genehmigung der 1. Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung des Landkreises Nordwestmecklenburg erfüllt werden.

 

In den Wortmeldungen von Herrn Kothe, Herrn Box und Herrn Fuhrwerk erfolgen Nachfragen zu den Einzugsbereichen, der Erfahrungswerte aus den Stadtteilen, welche bei der Festlegung herausgenommen wurden und zur Gültigkeit des Gesetzes bzw. zur Struktur des neuen Gesetzes.

 

Die Beantwortung der Wortmeldungen erfolgt von der Verwaltung.

 

Abstimmungsergebnis:

einstimmig beschlossen

 

Ja-Stimmen:6

Nein-Stimmen:0

Enthaltungen: 1