Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Auszug - Haushaltssatzung 2018/2019 - Doppelhaushalt  

Sitzung des Bau- und Sanierungsausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Bau- und Sanierungsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 11.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 17:50 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 234, Bürocenter
Ort: Kopenhagener Straße, 23966 Wismar
VO/2017/2425-01 Haushaltssatzung 2018/2019 - Doppelhaushalt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Bansemer, HeikeBezüglich:
VO/2017/2425
Federführend:20 AMT FÜR FINANZVERWALTUNG Beteiligt:I Bürgermeister
Bearbeiter/-in: Spierling, Justine  II Senator
   III Senatorin
   1 Büro der Bürgerschaft
   01 Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle
   05 Personalrat
   06 Gleichstellungsbeauftragte
   10 AMT FÜR ZENTRALE DIENSTE
   13 AMT FÜR TOURISMUS UND KULTUR
   14 RECHNUNGSPRÜFUNGSAMT
   20.1 Abt. Kämmerei
   32 ORDNUNGSAMT
   40 AMT FÜR BILDUNG, JUGEND, SPORT UND FÖRDERANGELEGENHEITEN
   60 BAUAMT
   56 Seniorenheime der Hansestadt Wismar
   68 Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb


 

Beschlussvorschlag:

Die Bürgerschaft beschließt die Haushaltssatzung 2018/2019 sowie den Haushaltsplan für den Doppelhaushalt 2018/2019 und die Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens „Altstadt“.

 

Herr Kargel begrüßt Frau Bansemer und Frau Steiner.

 

Frau Bansemer informiert, dass in der Vorlage VO/2017/2425-01 zur Haushaltssatzung 2018/2019 nur formale Fehler sowie Schreibfehler korrigiert wurden und keine inhaltlichen Änderungen erfolgt sind.

 

Auf die Frage von Frau Seidenberg nach den Investitionen zum Wasserwanderrastplatz antwortet Frau Bansemer, dass es sich hierbei um das letzte Stück der Kaikante – den sogenannten Brunkowkai – handelt. Die Maßnahme wird voraussichtlich zu 80 % gefördert. 

 

Da es keine weiteren Fragen gibt, lässt Herr Kargel über die Vorlage abstimmen.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

mehrheitlich beschlossen

 

Ja-Stimmen: 7

Nein Stimmen: 0

Enthaltungen: 2