Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Tagesordnung - Sitzung des Bau- und Sanierungsausschusses  

Bezeichnung: Sitzung des Bau- und Sanierungsausschusses
Gremium: Bau- und Sanierungsausschuss
Datum: Mo, 11.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Raum 234, Bürocenter
Ort: Kopenhagener Straße, 23966 Wismar

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Begrüßung durch den Vorsitzenden      
Ö 2  
Eröffnung / Feststellung der Beschlussfähigkeit      
Ö 3  
Bestätigung der Tagesordnung      
Ö 4  
Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 10.07.2017  
BuSA/2017/067  
     
   
Ö 5  
Bauleitplanung der Hansestadt Wismar Bebauungsplan Nr. 57/01 "Sondergebiet Wohnmobil- und Ferienpark Redentin Süd", 1. Änderung - 2. Änderung des Aufstellungsbeschlusses  
Enthält Anlagen
VO/2015/1222-02  
Ö 6  
Bauleitplanung der Hansestadt Wismar 63. Änderung des Flächennutzungsplanes "Umwandlung von Gewerbegebiet und Grünfläche in Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Wohnmobilpark, Grünfläche und Fläche für Wald im Bereich Redentin Süd" - Aufstellungsbeschluss  
Enthält Anlagen
VO/2017/2354  
Ö 7  
Benennung von Straßennamen im "Wohngebiet Klußer Damm" in der Hansestadt Wismar  
Enthält Anlagen
VO/2017/2346  
Ö 8  
Städtebauliche Gesamtmaßnahme "Altstadt Wismar" Beantragung von Städtebauförderungsmitteln für das Programm 2018  
Enthält Anlagen
VO/2017/2356  
Ö 9  
Ordnungsmaßnahme Baufeldfreimachung Bahnhofsvorplatz  
Enthält Anlagen
VO/2017/2355  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:

 

In Vorbereitung des Ausbaus und der Erneuerung des Bahnhofsvorplatzes ist eine Ordnungsmaßnahme zur Freimachung des Baufeldes für die Erschließung des geplanten Großparkplatzes östlich der Bahnhofsgebäude (1. Bauabschnitt, 2. Teilbauabschnitt) erforderlich. Die förderfähigen Kosten in Höhe von 137.257,54 für die Ordnungsmaßnahme sollen aus Städtebauförderungsmitteln finanziert werden.

 

   
    11.09.2017 - Bau- und Sanierungsausschuss
    Ö 9 - ungeändert beschlossen
   

 

Beschlussvorschlag:

 

In Vorbereitung des Ausbaus und der Erneuerung des Bahnhofsvorplatzes ist eine Ordnungsmaßnahme zur Freimachung des Baufeldes für die Erschließung des geplanten Großparkplatzes östlich der Bahnhofsgebäude (1. Bauabschnitt, 2. Teilbauabschnitt) erforderlich. Die förderfähigen Kosten in Höhe von 137.257,54 für die Ordnungsmaßnahme sollen aus Städtebauförderungsmitteln finanziert werden.

 

Herr Kargel bittet die Verwaltung um Erläuterungen.

 

Herr Rittemann informiert, dass die Stadt den Ausbau und die Erneuerung des Bahnhofsvorplatzes einschl. der Herstellung der Erschließungsanlagen gemäß B-Plan plant. Die Bahnhofstraße im Bereich des Bahnhofsvorplatzes wurde bereits als 1. Bauabschnitt, 1. Teilbauabschnitt erneuert und neu gestaltet. Der nun geplante Teilabschnitt umfasst den Bereich zwischen dem Bahnhofsvorempfangs- und dem Empfangsgebäude bis hin zur PKW-Stellplatzanlage. Die im Vorfeld zu dieser Baumaßnahme von der Deutschen Bahn erworbenen ehemaligen Gleisflächen werden im Januar/Februar 2018 durch die Stadt beräumt. In Abhängigkeit der Übergabe des Fördermittelbescheides wird mit den Arbeiten voraussichtlich im II. Quartal 2018 begonnen.

 

Herr Kargel dankt der Verwaltung für die Erläuterungen und lässt über die Vorlage abstimmen.

 

 

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

einstimmig beschlossen

 

Ja-Stimmen: 9

Nein Stimmen: 0

Enthaltungen: 0

   
    20.09.2017 - Hauptausschuss
    N 5 - ungeändert beschlossen
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
Ö 10  
Sonstiges      
N 11     Vergabe von Planungsleistungen über 125.000,00 ? gemäß §10 (5) der Hauptsatzung - Gebäudeplanung für den Neubau einer Grundschule      
N 12     Vergabe von Bauleistungen über 250 T? gemäß Hauptsatzung für die Deckeninstandsetzung Bürgermeister- Haupt- Straße 1. BA      
N 13     Vergabe von Bauleistungen über 250 T? gemäß Haupsatzung für den Um- und Ausbau der Mecklenburger Straße 2. BA      
N 14     Einvernehmen der Gemeinde      
N 15     Informationen/Verschiedenes