Hilfsnavigation
Seiteninhalt

St.-Georgen-Kirche - Besichtigung und Aussichtsplattform

täglich 10.00 - 18.00 Uhr Während Veranstaltungen kann es zu veränderten Schließzeiten kommen.

01.04.2022 bis 30.09.2022
St.-Georgen-Kirche, St.-Georgen-Kirchhof

St.-Georgen-Kirche zu Wismar

Die größte Stadtkirche - St. Georgen kündet vom Selbstbewusstsein einer Stadt - und das noch heute. 

Die St.-Georgen-Kirche zählt zu den größten Backsteinkirchen Nord- und Ostdeutschlands.  Zerstört durch Bombenangriffe, war die Ruine bis 1990 dem weiteren Verfall preisgegeben. St. Georgen ragte als Ruine gen Himmel, doch seit 1990 wird die Kirche wieder aufgebaut, unterstützt durch Spenden zahlreicher Menschen im ganzen Land und die Initiative „Wege zur Backsteingotik" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Am 25. Januar 1990 brachte ein Orkan den Giebel des Nordquerhauses zum Einsturz. Dieses Ereignis gab den Anstoß für den Wiederaufbau der Kirche. Im Mai 2010 wurde „20 Jahre Wiederaufbau der St.-Georgen-Kirche“ gefeiert.

Und schon heute ist der Himmel wieder über St. Georgen geschlossen, schauen die maßwerkbekrönten Giebel weit ins Land, finden im Innenraum Konzerte und Ausstellungen statt.

WISMAR VON OBEN - mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform

Seit Mai 2014 wurde auf dem 35 Meter hohen Turm der Kirche eine Aussichtsplattform eröffnet, die mit einem Fahrstuhl erreichbar ist. Von dort aus können Gäste einen beeindruckenden Ausblick über die Stadt und die nähere Umgebung genießen.

Mit der Aussichtsplattform auf St. Georgen ermöglicht Wismar seinen Gästen einen neuen und eindrucksvollen Blick auf die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt sowie den Hafen. Der Fahrstuhl zur Aussichtsplattform ist täglich zu den Öffnungszeiten benutzbar.

Der Eintritt in die Kirche ist kostenfrei.

Eintrittspreise für die Aussichtsplattform:
Erwachsene              3,00 Euro
ermäßigt                     2,00 Euro
Gruppen                     2,50 Euro (ab 15 Personen)
Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei

Die Ausstellung ist barrierefrei.

 

Öffnungszeiten der St. Georgen-Kirche

  • Giebelhäuser, Innenhöfe und der Alte Hafen sind von der Aussichtsplattform von St. Georgen zu sehen

Die Kirche ist ab 1. JUNI wieder geöffnet!
Täglich von 10.00 -18.00 Uhr können Besucher mit einem Negativ-Test / Impfnachweis / Arztbescheinigung für Genesene unter den geltenen AHA-Regeln die Kirche und die Aussichtsplattform wieder erkunden.

Kontakt

Stadtkirchenstiftung zu Wismar
Hinter dem Rathaus 6
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-9041
Fax: 03841 251-777-9041

Spenden

Das Ziel der Stiftung ist es, die Zukunft der Stadtkirchen langfristig zu sichern. Die Erhaltung dieser historisch wertvollen Kirchen hängt daher maßgeblich von Spenden ab. Daher freuen wir uns sehr über Spenden und Zustiftungen.

Hansestadt Wismar
Sparkasse Mecklenburg-Nordwest
IBAN : DE14 1405 1000 1006 0130 20
BIC : NOLADE21WIS
Verwendungszwecke: [bitte auswählen]

Zustiftungen
Verwendungszweck: 0 0 1 5 5 6 6 0 - 9 1 1 - 2 8 2 0 0 – Zustif

Spenden für St. Georgen
Verwendungszweck: 0 0 1 5 5 6 6 0 - 9 1 1 - 2 8 2 0 0 – SpendeGK

Spenden für St. Marien
Verwendungszweck: 0 0 1 5 5 6 6 0 - 9 1 1 - 2 8 2 0 0 – SpendeMK

Spenden für St. Nikolai
Verwendungszweck: 0 0 1 5 5 6 6 0 - 9 1 1 - 2 8 2 0 0 – SpendeNK

Spenden sind steuerbegünstigt. Für Beträge bis 200 Euro genügt regelmäßig als Nachweis der Zahlung gegenüber dem Finanzamt der Kontoauszug mit dem Hinweis auf die Stadtkirchenstiftung.
Für darüber hinausgehende Beträge werden unaufgefordert Spendenbescheinigungen ausgestellt, wenn mit der Überweisung auch der Name und die Anschrift der Spender mitgeteilt wurden.