Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Annette Stüsser-Simpson

VERORTUNG - Zwischen der Verbindung Raumzeit-Materie und soziokulturellen Prägungen Mittwoch - Samstag 11.00 - 17.00 Uhr

03.06.2021 bis 03.07.2021
Galerie Hinter dem Rathaus, Hinter dem Rathaus 8

Annette Stüsser-Simpson
VERORTUNG - Zwischen der Verbindung Raumzeit-Materie und soziokulturellen Prägungen – eine bildnerische Suche

Annette Stüsser-Simpson, 1962 geboren in Orleans, Frankreich, studierte Visuelle Kommunikation/Buchgestaltung bei Hans Peter Wilberg, war im Bereich Grafikdesign in Hamburg berufstätig und widmet sich seit 2012 der bildenden Kunst.
Die Künstlerin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit der Durchlässigkeit von Materie, der „VERORTUNG" eines Körpers und seines Bewusstseins im Raum-Zeit-Gefüge. Die Transformation von Materie und die sich daraus ergebende Interaktion mit dem Raum wird bildnerisch dargestellt in Form von Objekten, bestehend aus acrylüberzogenen Holzbänderstrukturen, filigranen, farbigen dreidi-mensionalen Acrylobjekten, die im Raum zu schweben scheinen, sowie Fotografien, Illustration, Malerei. Das oft transparent-durchlässige Material lässt Figuren entstehen, die sowohl das Diffuse als auch das Konkrete der eigenen Wahrnehmung widerspiegeln. Räume entstehen mit handelnden realen Figuren, die, durchzogen von einer Struktur, wieder gesprengt werden für das Abstrakte, das Neue, das Unbekannte, die Emotion und auch die Frage, wie Raum und Zeit bewusst erlebt wer-den und aus was diese bestehen. Dabei werden wechselwirkende Verbindungen zwischen natur-wissenschaftlichen Erkenntnissen und soziokulturellen Entwicklungen mit einbezogen.

Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 02.06. um 19:30 Uhr vor den Türen der Galerie Hinter dem Rathaus erwartet uns mit Musik von The Pond (Elisabetta Lanfredini und Nicolas Wiese) ein stimmlichbasiertes elektroakustisches Panorama zwischen melodischen Fragmenten, surrealen Momenten, abstrakten Geräuschen, Improvisiertem und Rückgriffe auf traditionelle Gesänge.


Pressetermin am 01.06. um 13.00 Uhr während des Ausstellungsaufbaus in den Räumen der Galerie, bitte melden Sie sich telefonisch an unter 03841-226062 oder kontakt@galeriewismar.de