Hilfsnavigation
Seiteninhalt
19.02.2021

Wie geht es weiter mit Schule und Kita nach dem Ferienende

Wie der Landkreis informiert, wird es vom 24.2.2021 an keine Wiedereinführung des Präsenzunterrichts in Nordwestmecklenburg geben - es findet demnach weiterhin Distanzunterricht statt.

Der Landkreis ergänzte die Mitteilung um Folgendes:

  • Grundschule: Präsenzpflicht ist aufgehoben. Die Schulen sind jedoch für Schülerinnen und Schüler geöffnet, die nicht zuhause betreut werden. Lehrkräfte sind vor Ort. Kinder, die zuhause betreut werden, erhalten Aufgabenpakete.
  • Klassen 5 und 6: Die Präsenzpflicht ist aufgehoben. Die Schulen sind jedoch für Schülerinnen und Schüler geöffnet, die nicht zuhause betreut werden. Lehrkräfte sind vor Ort. Kinder, die von zuhause lernen, erhalten Aufgabenpakete.
  • Ab der Klassenstufe 7: In der Regel Distanzunterricht. Die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde kann abweichend von dieser Regel ab dem 8. März 2021 Wechselunterricht zulassen, sofern das örtliche Infektionsgeschehen klar abgrenzbar und die Erteilung von Präsenzunterricht aus epidemiologischer Sicht vertretbar ist.
  • Abschlussklassen der allgemein bildenden und beruflichen Schulen: Es findet zur Prüfungsvorbereitung Präsenzunterricht statt. Die Präsenzpflicht ist aber aufgehoben. Alle anderen Klassen der beruflichen Schulen erhalten Distanzunterricht.

Grund sei eine fehlende dauerhafte Inzidenz von weniger als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Landkreis. Nach derzeitigem Stand liege die 7 Tages-Inzidenz im Landkreis Nordwestmecklenburg über 50; diese Grenze könne schon rein rechnerisch bis zum 24.2.2021 auch nicht mehr 10 Tagen stabil unterschritten werden.

Der Betrieb in Kindertagesstätten und sonstigen Kindertageseinrichtungen könne von Montag, 22.2.2021, an entsprechend dem Ampelerlass regulär wieder aufgenommen werden. Für Landkreise mit einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ende die aktuelle Schutzphase im Bereich Kindertageseinrichtungen. Die Kitas werden demnach geöffnet. Ein Appell an Eltern, die Kinder zuhause zu betreuen, ergehe deshalb nicht mehr.

Quelle: Landkreis Nordwestmecklenburg

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9