Hilfsnavigation
Seiteninhalt
09.10.2019

Verwaltung unterbreitet Vorschlag für Gebäude am Kurt-Bürger-Stadion

Umkleiden, Duschen, Sanitäranlagen - in den denkmalgeschützten Gebäuden am Kurt-Bürger-Stadion stehen Sanierungen an. In einem Teil der Gebäude befindet sich derzeit eine gastronomische Einrichtung. Dieser Gebäudeteil soll nach einem Vorschlag der Verwaltung veräußert und mit einer Brandwand von den übrigen Gebäuden getrennt werden.

In dem Zusammenhang würden dann in den im Eigentum der Hansestadt Wismar verbleibenden Gebäuden Heizung, Wasser, Elektrizität neu erschlossen und die Räumlichkeiten nach und nach saniert. Als Zwischenlösung könnten Container dienen, die zwischen Stadion und Kunstrasenplätzen aufgestellt würden. Diese könnten nach Abschluss der Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude dort verbleiben und weiter von den Sportlerinnen und Sportlern genutzt werden.

Derzeit beraten die entsprechenden Fachausschüsse der Bürgerschaft über diese Vorgehensweise.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9