Hilfsnavigation
Seiteninhalt
25.01.2023

St.-Nikolai-Projekt ist Thema bei "Tell me your Story" im SCHABBELL

Am Donnerstag, dem 2. Februar 2023, treffen sich Interessierte wieder im Museum SCHABBELL in Wismar zum offenen Austausch. "Tell me your Story" findet von 17.00 bis 18.00 Uhr unter dem historischen Dachstuhl des Stadtgeschichtlichen Museums statt. Diesmal erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Kirche St. Nikolai in Wismar. Thema: "Nahrung für Leib und Seele". Pastorin Antje Exner wird auch anwesend sein.

Essen hält Leib und Seele zusammen, sagt man. In der St.-Nikolai-Kirche wird seit einiger Zeit ein Mittagstisch für alle angeboten. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer kochen in der hauseigenen Küche schmackhafte Suppen, Tische werden liebevoll eingedeckt. Bis zu 70 Personen können dort zweimal in der Woche essen. Doch es ist nicht nur Nahrung für den Leib, die dort geboten wird. Sondern auch für die Seele, denn in vielen Gesprächen können sich die Menschen austauschen und  dadurch besser kennenlernen.

Bei "Tell me your Story" sind alle herzlich eingeladen und willkommen. Das gesamte Haus ist barrierefrei zugänglich. Für Kinder gibt es eine Beschäftigung. Der Eintritt ist frei.

Jeden ersten Donnerstag im Monat treffen sich Menschen im Museum SCHABBELL, um ihre persönlichen Geschichten und Erzählungen auszutauschen. Ob jung oder alt, einheimisch, migrantisch oder neu, alle Bürgerinnen und Bürger sind willkommen. Anliegen des Projektes: eine offene und einladende Dynamik am historischen Ort zu schaffen sowie Menschen zusammenzubringen. Insbesondere wird dabei die Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund gewünscht. Es wird anvisiert, das Zusammenleben der gesamten Stadtgesellschaft mit Blick auf kulturelle Vielfalt zu stärken. Das Projekt ist eine Bereicherung für die Hansestadt Wismar und das Museum. Hier wird einmal mehr das weltoffene und vielfältige Stadtbild gezeigt und genutzt.

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Mercator. Diese europäische Stiftung fördert die Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, tritt für ein geeintes Europa ein und unterstützt gesellschaftliche Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben.

Quelle: Schabbell