Hilfsnavigation
Seiteninhalt
21.09.2022

Neuer Omikron-Impfstoff wird in Wismar verimpft

Die Aktualisierung der STIKO-Empfehlung zu den ersten Impfstoffen, die an die Omikron-Variante von Covid19 angepasst sind, liegt nun vor. Damit wird der Impfstützpunkt Nordwestmecklenburg die beiden auf die Coronavirus-Variante BA.1 angepassten Impfstoffe der Hersteller Moderna und BioNTech nun verimpfen – erstmals bei der nächsten Covid19-Impfsprechstunde am Freitag, dem 23. September 2022. Zeit und Ort: von 14.00 bis 17.00 Uhr im ersten Obergeschoss des Neubaus der Kreisverwaltung in Wismar, Rostocker Straße 76.

Der Impfstoff von BioNTech kann ab zwölf Jahren verimpft werden, der von Moderna ist für Personen ab 30 Jahren zugelassen.
Beide Impfstoffe sind nicht für die Grundimmunisierung vorgesehen, sondern nur für Auffrischungsimpfungen, also die dritte oder weitere Folgeimpfungen. Eine dritte Impfung können dabei alle Personen ab zwölf Jahren erhalten. Eine vierte Impfung (zweite Auffrischimpfung) wird bei Personen vorgenommen, für die diese von der STIKO empfohlen wird, zum Beispiel Personen, die über 60 Jahre alst sind.

Link zur STIKO-Empfehlung auf der Webseite des RKI:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Impfempfehlung-Zusfassung.html

Weitere Informationen zu Impfterminen und Impfangeboten des Landkreises finden Sie unter www.nordwestmecklenburg.de/de/coronaimpfung.html

Quelle: Landkreis Nordwestmecklenburg