Hilfsnavigation
Seiteninhalt
13.03.2019

KUNSTRAUM St. Georgen Wismar

Ausstellung „Schall & Rauch“ von Cornelius Völker

Am Freitag, dem 29. März 2019 um 16.00 Uhr wird die Ausstellung eröffnet.

Die St.-Georgen-Kirche in Wismar ist ein architektonisches Juwel historischer Baukunst. In ihren großzügigen Räumen eröffnen sich besondere Möglichkeiten, zeitgenössische bildende Kunst im lebendigen Bezug zu Geschichte und Architektur zu präsentieren. KUNSTRAUM St. Georgen ist eine Veranstaltungsreihe, in der internationale künstlerische Positionen im Wechsel mit künstlerischen Positionen aus Mecklenburg-Vorpommern einer interessierten Öffentlichkeit in themenbezogenen Ausstellungen vorgestellt werden.

Der Monumentalität der St.-Georgen-Kirche und ihrer aus Stein gebauten Manifestation kirchlichen Glaubens begegnet Cornelius Völker in seiner Ausstellung „Schall & Rauch“ mit Gemälden, welche Motive der Flüchtigkeit, der Vergänglichkeit und der Auflösung thematisieren: fallende Blüten auf spiegelnden, verschwimmenden Gründen; Farbwolken, die ins nahezu Formlose diffundieren sowie verbrannte Bücher, von denen kaum mehr als Ruß und Asche bleiben.

Gleichzeitig geht es um Malerei in allen erdenklichen Spielarten zwischen Konkretion und autonomer Setzung. Die teils großformatigen Werke Cornelius Völkers spielen mit der Dialektik aus sinnlicher Unmittelbarkeit und abstrakter Formulierung, aus konzeptueller Stringenz und malerischer Auflösung, aus dem Blick auf die Kunstgeschichte und der Präsenz der Motive im Gegenwärtigen.

Kurzvita Cornelius Völker:
Geboren 1965 in Kronach. Er studierte von 1989 bis 1995 an der Kunstakademie Düsseldorf. Von Mitte der neunziger Jahre an ist Cornelius Völker an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland beteiligt u.a. 2011 im Museum Villa Stuck München, 2012 in der Von der Heydt-Kunsthalle Wuppertal, 2014 im dänischen Esbjerg Kunstmuseum, 2015 in der Kunsthalle Emden, 2016 in der Kunsthalle Münster sowie in Galerien in Berlin, Kopenhagen, New York, Taipeh und San Francisco. Seit 2005 ist Cornelius Völker Professor für Malerei an der Kunstakademie Münster. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.
www.cornelius-voelker.de

Am Sonntag, dem 7. April 2019 um 11.00 Uhr findet eine Führung mit der Kuratorin der Ausstellung Miro Zahra statt.

Die Ausstellung wird durch den Landkreis Nordwestmecklenburg sowie das Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

St.-Georgen-Kirche
Ausstellung: 30. März – 5. Mai 2019
Öffnungszeiten: April – September: täglich 10:00 – 18:00 Uhr, Oktober – März: täglich 10:00 – 16:00 Uhr
Eintritt frei

Quelle: SG Kulturprojekte und Vertragsmanagement