Hilfsnavigation
Seiteninhalt
22.05.2020

KUNSTAUSSTELLUNG "Ich zähl jetzt bis drei"! im SCHABBELL bis 1. Juni verlängert

Angebote im SCHABBELL zu Pfingsten

Das Stadtgeschichtliche Museum der Hansestadt Wismar hat an den Feiertagen Pfingstsonntag und Pfingstmontag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Beide Häuser sind vom Keller bis zum Dach zugänglich, alle Exponate zur Stadtgeschichte können betrachtet werden. Einschränkungen gibt es jedoch im Bereich der Mitmachstationen. Alle Spiel-, Hör- und Taststationen sind derzeit leider nicht verfügbar. Damit der Museumsrundgang dennoch einiges Neues und Überraschendes verspricht, gibt es für große und kleine Gäste ein gratis Zusatzangebot: Für die Erwachsenen steht ein neuer Flyer zum Mitnehmen bereit. In der Reihe „Wege durch das Museum“ ist ein kompakter Mini-Museumsführer entstanden, der den Blick der Gäste gezielt auf „Wismars weibliche Seite“ lenkt. Für Kinder gibt es eine Museumsrallye zum Rätseln und Knobeln. In allen Räumen des Museums sind überaus knifflige Rätselfragen zu lösen, am Ende wartet eine kleine Überraschung zum Mitnehmen.

Die Sonderausstellung mit zeitgenössischer Kunst „Ich zähl jetzt bis drei!“ im Dachgeschoss des SCHABBELL wurde verlängert und kann bis 01.06.2020 besucht werden. Zu „Kunst OFFEN“ kommen die Künstlerinnen persönlich in ihre Ausstellung und erläutern ihre Ideen und ihre Werke. Am Samstag, dem 30.05.2020 ist 14.00 bis 17.00 Uhr Lena Biesalski vor Ort um mit kunstinteressierten Gästen ins Gespräch zu kommen, am 31.05.2020 von 14.00 bis 17.00 Uhr Susanne Gabler.

Es gelten an allen Tagen die regulären Eintrittspreise für die Dauerausstellung 8,00 EUR / ermäßigt 5,00 EUR und für die Kunstausstellung 3,00 EUR / ermäßigt 2,00 EUR.

Quelle: Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar