Hilfsnavigation
Seiteninhalt
10.06.2021

Im Juli geht's los mit den Bauarbeiten für die Multifunktionsfläche am Alten Hafen

Große Holzpodeste zum Sitzen und Liegen, Spielflächen für Boule und Kubb, ein Spielplatz mit Kletter- und Brückenelementen, Rutschtürmen, Schaukeln, Sandspielflächen, Lümmelnetzen und Balancierstangen, eine kleine Bühne, Bänke, Fahrradständer und Abfallbehälter: Ende Juli 2021 beginnen voraussichtlich die Arbeiten für die Multifunktionsfläche am Alten Hafen.

Nach Zustimmung der Bürgerschaft konnten die Aufträge nach öffentlicher Ausschreibung erteilt werden. Begonnen wird mit den Tiefbauarbeiten für die Versorgungsleitungen. Danach folgen Fundament- und Pflasterarbeiten. Je nach Baufortschritt wird die Fläche dann mit den Elementen ausgestattet und bepflanzt. Zum Schluss werden die Spielgeräte aufgestellt.

Gegliedert wird das Areal durch Bäume, Sträucher und Gräser - eine dezente Begrünung entsprechend den Vorgaben des Bebauungsplanes und der Verpflichtung aus dem Welterbestatus.

Ebenso dezent ist die Beleuchtung geplant - sie setzt die Podeste und großen Türme in Szene. Große Mastleuchten können beispielsweise bei Veranstaltungen den Platz ausleuchten.

In vielen fachlichen Beratungen, Ausschüssen und in der Öffentlichkeit vorgestellt, diskutiert und mitgestaltet, wird nun an der Umsetzung dieses Ergebnisses gearbeitet. Damit wird die Gestaltung der Hafenspitze komplettiert. Neben dem Bummeln entlang der anliegenden Geschäfte, dem Schlemmen in Lokalen entsteht dort eine Freizeitfläche für Einheimische und Gäste, die voraussichtlich im Sommer kommenden Jahres freigegeben werden kann.

Die Freianlagen kosten rund 980.000 Euro, die Spielgeräte rund 380.000 Euro. Die insgesamt rund 1,36 Millionen Euro werden zu 80 Prozent aus dem Programm "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" gefördert.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar