Hilfsnavigation
Titelbild Friedhof © Friedhof, Hansestadt Wismar
Seiteninhalt

Friedhof

Informationen zum Datenschutz in der Hansestadt Wismar (gemäß Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung)

Verarbeitungstätigkeit: Friedhof


Vorbemerkung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der europäischen Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes, des Landesdatenschutzgesetzes Mecklenburg Vorpommern und an bestehende Spezialgesetze. Dies bedeutet auch, dass wir nicht mit Ihren Daten handeln oder diese unbefugt weitergeben. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.
Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen.

1. Wer sind die Verantwortlichen für die Datenverarbeitung?

Angaben zum Verantwortlichen

Hansestadt Wismar, Der Bürgermeister
Ordnungsamt - Friedhofsverwaltung
Wiesenweg 69b
23970 Wismar
Telefon: 03841 283227
friedhof@wismar.de
www.wismar.de

Angaben zur Person des Datenschutzbeauftragten

Zweckverband Elektronische Verwaltung in Mecklenburg Vorpommern
Eckdrift 103

Telefon: 0385 773347 -51
datenschutz@ego-mv.de
https://www.ego-mv.de/

Aufsichtsbehörde

2. Warum brauchen wir Ihre Daten?

Die Friedhofsverwaltung der Hansestadt Wismar verarbeitet personenbezogene Daten zum Zweck der Bewirtschaftung des Friedhofs. Dazu gehören das Führen einer Grabdatei, die Organisation, Verwaltung und Abrechnung von Aufträgen für Trauerfeiern, Beerdigungen, Umbettungen und die Nutzung von Wirtschaftseinrichtungen sowie Aufträge gewerblicher Art. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind die Kommunalverfassung in Verbindung mit dem Gesetz über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen im Land Mecklenburg- Vorpommern und dem Kommunalabgabengesetz, Abgabenordnung sowie Landesverwaltungsverfahrensgesetz. Auf geltendes Ortsrecht, wie die Friedhofssatzung und die Friedhofsgebührensatzung wird verwiesen.

3. Welche Daten brauchen wir?

Von Bürgern, welche die Leistungen der Friedhofsverwaltung in Anspruch nehmen, werden Name, Vorname sowie Adresse des Hauptwohnsitzes benötigt.

4. Geben wir Ihre Daten weiter?

Ihre Daten werden grundsätzlich nur für den genannten Zweck genutzt und nicht an Dritte, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation weitergegeben. Automatisierte Entscheidungen werden nicht getroffen.

5. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Die personenbezogenen Daten werden für den Zeitraum der durch die Abgabenordnung vorgeschriebenen Aufbewahrungs- und Nachweispflichten gespeichert. Die Aufbewahrungsfrist beträgt danach 10 Jahre.
Personenbezogene Daten zur Führung der Grabdatei werden für den gesamten Zeitraum der Grabnutzungszeit gespeichert. Nach Ablauf der Grabnutzungszeit werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

6. Was sind Ihre Rechte?

Sie haben ein Recht auf:
a) Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DS-GVO),
b) auf Datenberichtigung, sofern Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DS-GVO).
c) auf Löschung der zu Ihrer Person gespeicherten Daten, sofern eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DS-GVO zutrifft,
d) auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
e) auf Widerspruch (Artikel 21 DS-GVO),
f) auf Widerruf bei Einwilligungen,
g) auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (siehe oben).

Ihre Friedhofsverwaltung

Kontakt

Friedhofsverwaltung
Wiesenweg 69 b
23970 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 283227
Fax: 03841 2250873
E-Mail oder Kontaktformular
www.wismar.de/friedhof

Tore des Friedhofes

April bis September
07:00 - 21:00 Uhr
Oktober bis März
08:00 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten der Friedhofs­-verwaltung

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
geschlossen
Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr*
Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

* von November bis Februar jeweils nur bis 15:30 Uhr