Hilfsnavigation
Seiteninhalt
23.10.2017

Bildungsmodul für Schulsozialarbeit

g3 - gender gestaltet gesellschaft bietet folgendes Bildungsmodul für Schulsozialarbeit an. Bei Interesse bitte Mail an G§@frauenbildungsnetz.de oder Telefon: 0381 490 77 14

Gender in der Schulsozialarbeit
Schulsozialarbeit ist ein professionell sozialpädagogisches Angebot der Jugendhilfe, welches dauerhaft in Schule verankert ist. Sie wirkt in allen Schularten und deren sozialem Umfeld (Sozialraumprinzip) und bedient sich unterschiedlicher sozialpädagogischer Methoden. Gerade diesen Zielsetzungen und dan damit verbundenen Aufgaben ist die Geschlechterperspektive immanent.

Warum spielt die Geschlechterperspektive in der Schule eine Rolle?
Die Schule als Ort, in dem (heteronormative) Geschlechterverhältnisse reproduziert werden, zum Beispiel durch nicht ausgesprochene Normalitätserwartungen oder durch das in Schulbüchern repärsentierte Wissen und seine Leerstellen.

Workshopinhalt:

  • Begriffsbestimmungen und Definitionen
  • Vorstellung und Ausprobieren von Methoden zur Arbeit mit Jugendlichen zu den Themen:
    • Selbstbehauptung und Grenzen wahrnehmen
    • Aufzeigen patrichaler Strukturen / Zugänge und Barrieren zu gesellschaftlichen Ressource
    • Aufzeigen der Konstruktion von Geschlecht / Schönheitsideale
    • Berufs- und Lebensplanung
    • Gewalt und Ausgrenzung

    Zeitrahmen: 4,5 Stunden
    Zielgruppe: Schulsozialarbeit/innen

Quelle: g3 - gender gestaltet gesellschaft

Kontakt

Büro für Chancengleichheit
der Hansestadt Wismar
Postfach 1245
23952 Wismar
Karte anzeigen
Gleichstellungsbeauftragte
der Hansestadt Wismar
Rathaus, Am Markt 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-9032
Fax: 03841 251-9037
E-Mail oder Kontaktformular

Information