Hilfsnavigation
Seiteninhalt
11.12.2020

Wismars Weihnachtsstern - ein Funkeln im Advent

Es sollte eine ganz besondere Beleuchtung werden, so viel stand für die Mitglieder der Arbeitsgruppe fest - keine Lichterketten von der Stange, sondern etwas Einzigartiges sollte entstehen.

Wie gut, dass die Hochschule mit an Bord war, denn schnell wurde klar, dass dieses Projekt mit der Unterstützung von Studierenden des Lighting Designs gelingen kann. Ideen wurden entwickelt, beraten und verglichen und schließlich ein Motiv ausgewählt.

Inspiriert durch die Wasserkunst, ist mit feinfühliger Gestaltung ein Lichtobjekt entstanden, das sich harmonisch in die Straßenzüge der historischen Altstadt einfügt. Montiert an den historischen Antikleuchten, wird die Altstadt in eine weihnachtliche Stimmung versetzt. Seit zwei Jahren leuchtet das Motiv als halber Stern an den Kandelabern in der Fußgängerzone. Im nächsten Jahr soll der vollständige Stern als sogenannter "Überspanner" zwischen den Fassaden der Giebelhäuser in der Fußgängerzone zu sehen sein.

Die Anschubfinanzierung der ersten Weihnachtssterne erfolgte über den Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb. Die weitere Finanzierung der Weihnachtsterne soll über Sponsoring und Spenden erfolgen. Die ersten Spenden und Zuwendungen über Sponsoring sind 2018 schon eingegangen. Diese Gelder reichen aber nicht aus, um schrittweise einige Straßenzüge der Altstadt mit dem Wismarer Sternmotiv auszustatten.

Alle Förderer werden auf der Internetseite des Entsorgungs- und Verkehrsbetriebs veröffentlicht.

Herzlichen Dank dafür!

Wismars Weihnachtsstern


Quelle: Amt für Tourismus und Kultur

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9