Hilfsnavigation
Seiteninhalt
15.06.2020

Wismar für coole Jungs und coole Mädchen

Was, noch ein Reiseführer? Es gibt doch schon so viele! Ja, aber dies hier ist ein ganz besonderer, er richtet sich einmal nicht an die Erwachsenen, sondern an die Urlauber zwischen 7 und 14 Jahren.

Ein Buch für 7- bis 14-Jährige? Das brauchen Kinder doch wie Pickel oder Stinkefüße! Schließlich haben sie doch Handys und da kann man alles googeln. Kann man, aber gibt es da auch echte Tipps, was wirklich gut ist, was man unbedingt machen sollte, was man gesehen haben muss, wo es das beste Eis gibt, wo man nach dem Essen eines Döners wirklich schöner wird, wo man mal seine kleine Schwester oder seine Eltern abgeben kann und vieles mehr. Google weiß viel, aber solche Sachen wissen nur Kinder Wismars! "Am liebsten esse ich mein Eis bei Werner. Ich hole meinen Tee im Laden, mit dem Mann mit dem witzigen Hut." So würden Wismars Kinder Kindern aus anderen Regionen Deutschlands und der Welt ihre persönlichen Geheimtipps geben.

Kinder sind die Zukunft einer Stadt, lehren Eltern viel und sind kreative Begleiter. Warum nicht dieses junge Potenzial nutzen? Im Rahmen des INTERREG Projektes DUNC (Development of UNESCO Natural and Cultural assets) hat sich die Tourismuszentrale der Hansestadt Wismar daher mit dem Leiter des Stadtarchivs, Dr. Nils Jörn, und der Robert-Lansemann-Schule verständigt und eine Idee entwickelt.

Die Klassenlehrerin Angela Schinke unterstützte das Projekt und führte es mit den Kindern durch. Die Seeadler-Klasse der Evangelischen Schule Robert Lansemann in Wismar ist das Gesicht eines neuen Stadtführers. Unter dem Motto "Kinder führen Kinder" wurden die 25 Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt. Für das 200-seitige Buch sollte jede Gruppe Empfehlungen schreiben, wo sich ihre Lieblingsorte befinden, was unbedingt besucht werden sollte und wo die besten Treffs sind.

Für den Titel des Stadtführers gab es zwei Varianten: "Wismar für coole Jungs und noch coolere Mädchen" oder "Wismar für coole Mädchen und noch coolere Jungs". Den Titel entschieden die Jungs nach einem Wettbewerb für sich. Vielleicht haben die Mädels die Jungs auch einfach nur gewinnen lassen.

Der Kinderstadtführer ist in der Tourist Information Wismar, Lübsche Straße 23a limitiert und kostenfrei erhältlich.

Quelle: Tourist-Information Wismar

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9