Hilfsnavigation
Seiteninhalt
18.02.2019

Transkribus macht alte Handschriften lesbar

Im Archiv der Hansestadt Wismar lagern unzählige Jahrhunderte alte Schriften. In Kooperation mit dem Universitätsarchiv Greifswald testen die Mitarbeiterinnen um Archivleiter Dr. Nils Jörn nun eine neue Software, die dabei helfen soll, die Handschriften für jeden lesbar zu machen. Wie das funktioniert, zeigt unser Video.

Transkribus macht alte Handschriften lesbar


© Pressestelle der Hansestadt Wismar
Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9