Hilfsnavigation
Seiteninhalt
24.09.2019

Tasche aus Wissen - Phantechnikum über der Schulter

Zuerst steht immer ein Idee. Dann - Schritt für Schritt - folgt die Umsetzung. Bis am Ende das Ziel erreicht ist, gibt es eine Menge zu überlegen und abzustimmen. Heute ist es dann soweit und die "Phantasche" aus dem Phantechnikum geht an den Start.

Weil auch dem Team des Technischen Landesmuseums der Nachhaltigkeitsgedanke sehr wichtig ist, wurde die Idee der "Phantasche" geboren. So landen die ausgedienten Werbebanner zur Ankündigung der Sonderausstellungen nicht (mehr) auf dem Müll, sondern farbenfroh in neuem Format im Museumsshop.

Nach den beiden Sonderausstellungen "Leinen los" und "Alexandrow", die in diesem Jahr im Museum stattfanden, gibt es nun zwei erste limitierte Auflagen von maximal fünf Phantaschen. Jede Tasche ist nicht nur aufgrund der kleinen Auflage etwas Besonderes, sondern auch durch die Verschiedenheit der einzelnen Taschen. Keine sieht aus wie eine andere, alle sind handgefertigte Unikate.

Für die Anfertigung der Taschen arbeitet das Technische Landesmuseum mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung zusammen. Die "Phantasche" ist ab sofort im Museum an der Kasse erhältlich.

Quelle: phanTechnikum

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9