Hilfsnavigation
Seiteninhalt
09.09.2019

Lust auf Engagement im Altstadtbeirat?!

Am 22. Oktober 2019 laden der Altstadtbeirat gemeinsam mit dem Quartiersmanagement alle Interessierten herzlich zum 17. Altstadtforum ins Zeughaus ein. Der amtierende Altstadtbeirat wurde zuletzt im Jahr 2017 für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Somit steht in diesem Jahr eine Neuwahl an.

Gesucht werden Sie! Männer wie Frauen, Jung wie Alt, Menschen, die im Stadtteil leben. Zur Wahl des Altstadtbeirates können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger stellen, die mindestens 18 Jahre alt sind, ihren Lebensmittelpunkt in der Altstadt haben und sich für ihren Stadtteil engagieren möchten. Sie können sich bis zum 10. Oktober als Kandidat/in für den Altstadtbeirat bewerben. Am 15. Oktober 2019 findet im Treffpunkt am Lindengarten (TiL) vorab eine Infoveranstaltung für die antretenden Kandidaten statt.

Bereits seit 15 Jahren arbeitet der Altstadtbeirat erfolgreich in Wismar. Dieses Bürgergremium ist hervorgegangen aus dem Altstadtforum auf Grundlage der Ziele des Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt". In diesem Programm geht es darum, Wohn- und Lebensbedingungen in einzelnen Stadtteilen gezielt zu verbessern.

Der Altstadtbeirat ist mit einem Verfügungsfond ausgestattet, der es ihm ermöglicht, Ideen, Projekte oder Bürgerinitiativen bei ihren Vorhaben finanziell unterstützen zu können. Jährlich stehen dafür 10000 Euro zur Verfügung. Der Beirat trifft sich alle 6 bis 8 Wochen, um unter anderem zu diskutieren und zu entscheiden, welche Projekte eine entsprechende Förderung erhalten sollen. Oberstes Credo dabei ist, dass die Projekte zur sozialen, kulturellen oder auch wirtschaftlichen Belebung der Wismarer Altstadt beitragen. Seit dem Jahr 2002 konnten bisher 230 Projekte gefördert werden.

So wurden auch im vergangenen Jahr elf verschiedene Projekte vom Altstadtbeirat unterstützt: Ein kulturelles Ereignis war zum Beispiel das Projekt "Unter Stadt" im Rathauskeller. Neben einer Ausstellungseröffnung stand zudem der kulturelle Austausch der Wismarer Kulturschaffenden und Kulturfreunde im Mittelpunkt des Abends.
Um kulturelle Bildung ging es auch in dem Projekt "Kostüme aus Geschichte", in dem die Besucher auf eine Reise in die Welt des Theaters mitgenommen wurden. Doch auch soziale Teilhabe, Pflege von Kulturgut oder gesellschaftliches Engagement zu wichtigen Fragen unserer Zeit standen bei anderen geförderten Projekten im Fokus.

Aber nicht nur nach kreativen oder innovativen Projektideen hält der Altstadtbeirat immer Ausschau. Dazu braucht es interessierte Männer wie Frauen, die Lust und Zeit haben, sich zur Wahl zu stellen, um den nächsten Altstadtbeirat durch ihre Ideen oder ihre Kompetenzen zu bereichern. Sprechen sie dazu das Quartiersmanagement unter 03841-25 28 11 oder wolfgang.klaus@dsk-gmbh.de an.

Quelle: DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co.KG

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9