Hilfsnavigation
Seiteninhalt
27.04.2019

Glückwunsch der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt zum 160. Geburtstag

Glückwunsch zum 160. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt, sagt Wismars Bürgermeister Thomas Beyer:
„Liebe Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt,

„immer zur Stelle, wenn es brennt“ - das habe ich schon über viele Menschen gehört und durchaus auch selbst gesagt. Weil sie da waren,
wenn es brannte. Wenn es Not tat. Weil sie da waren und wussten, was zu tun ist. Weil Verlass war auf sie.

Ursprung dieser Metapher – auch wenn ich das jetzt nicht empirisch nachgeprüft habe – dürften Sie sein, liebe Kameradinnen und Kameraden. Sie sind zur Stelle, wenn es Not tut. Auf Sie ist Verlass. Und erst recht wissen Sie, was zu tun ist. Das haben Sie in den vergangenen 160 Jahren mehr als bewiesen.

Sie sind es in der Vergangenheit gewesen, und Sie sind es heute. Egal, ob Häuser in Flammen stehen wie genau vor einem Jahr am Markt, eine Sturmflut droht oder eine Katze nicht vom Baum findet - die Feuerwehr ist da.

Mecklenburgs älteste Wehr nannte die Ostsee-Zeitung die Freiwillige Feuerwehr Wismar Altstadt in dieser Woche. Und wenn wir uns umschauen, ist klar, dass damit keinesfalls Ihr Alter oder das des Nachwuchses oder gar das der Technik gemeint war.
Nein – aber Wismars Bürgerinnen und Bürgern war es bereits 1859 wichtig, zu wissen, dass im Falle eines Brandes Menschen bereit sind,
das eigene Leben zu riskieren, um anderes Leben zu retten. Sie und Ihr führt diese Tradition fort.

Und Sie als ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer sind deutschlandweit in der Mehrheit. Sie wissen das. 95 Prozent der
Feuerwehrleute seien ehrenamtlich organisiert, schreibt das Feuerwehrmagazin. Auf rund 80 Einwohner komme in Deutschland ein
Aktiver. Aktive wie Sie und Ihr.

Man muss sich immer wieder klar machen, dass es keineswegs selbstverständlich ist, eine solche Feuerwehr zu haben. Gerade die Freiwillige Feuerwehr ist in vielen Ländern der Welt völlig unbekannt.

Und Sie sind nicht nur aktiv in der Brandbekämpfung, Sie motivieren junge Menschen, ja auch Kinder, Mädchen und Jungen, sich Ihnen
anzuschließen, von Ihnen, den Erfahrenen, zu lernen. Knapp 30 Mitglieder zählt Ihre Jugendfeuerwehr – weitere Mitglieder sind natürlich immer willkommen.

Sie bringen sich ein in Ihr Umfeld hier am Kagenmarkt. Ich möchte wetten, so manches Kindergartenkind steht mit großen Augen vor dem
bunten Feuerwehrgebäude und blickt neugierig herüber. Und eines Tages darf es hinein, sich umschauen, die Einsatzkleidung mit den leuchtenden Streifen bestaunen oder die riesigen Feuerwehrautos mit den Schläuchen – weil Sie diesem Kindergartenkind und anderen Kindern regelmäßig diese Möglichkeit bieten. Danke dafür.

Die Hansestadt Wismar weiß, was sie an ihren Feuerwehren hat. Sie hat investiert und wird weiter investieren.

Ich gratuliere Ihnen von Herzen zum 160. Geburtstag. Und ich gratuliere auch den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt: Denn Sie - liebe Kameradinnen und Kameraden - geben ihnen Sicherheit. Deswegen sage ich noch ein Mal Danke dafür, dass Sie immer zur Stelle sind, wenn es brennt.“

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar

Kontakt

Auslagestellen

Wer nicht auf den Stadtanzeiger in gedruckter Form verzichten möchte, kann sich diesen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos mitnehmen:

  • im Rathaus, Am Markt 1
  • im BürgerServiceCenter, Am Markt 11
  • in der Tourist-Info, Lübsche Straße 23 A
  • in der Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15
  • im Bauamt, Kopenhagener Straße 1
  • beim EVB, Werftstraße 1
  • beim DSK, Hinter dem Chor 9