Hilfsnavigation
Seiteninhalt
08.03.2018

Fortschreibung des Mietspiegels für die Hansestadt Wismar

Der neue Mietspiegel der Hansestadt Wismar 2017 wurde erarbeitet und tritt am 01.03.2018 in Kraft.

Der qualifizierte Mietspiegel findet seine Grundlage im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Es handelt sich nunmehr um den zehnten qualifizierten Mietspiegel für Wismar.

Gemäß § 558 d Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist ein qualifizierter Mietspiegel im Abstand von 2 Jahren der Marktentwicklung anzupassen. Einmal ist diese Anpassung auf der Basis der Entwicklung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindexes für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland (Verbraucherpreisindex) möglich.

Ausgehend vom Mietspiegel 2015 haben sich durch diese Fortschreibungsmöglichkeit nur die Werte der Mietspiegeltabelle für 2017 geändert. Dazu wurde jeder Wert des Mietspiegels 2015 mittels des entsprechenden Faktors berechnet. Der Inhalt des Mietspiegels 2015 behält sonst seine Gültigkeit und wurde deshalb so übernommen bzw. nur geringfügig angepasst. Gültig bleiben insbesondere alle Hinweise zur Anwendung des Mietspiegels, Festlegungen zu den Beschaffenheitskriterien. Für die Einstufung in die Wohnlagen wurde eine Aktualisierung für die neu hinzugekommenen bzw. die weggefallenen Straßen vorgenommen.

Dieser in Übereinstimmung mit den Interessenvertretern der Mieter und Vermieter erstellte Mietspiegel bildet eine Übersicht der in Wismar üblicherweise gezahlten Mieten für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage.

Der Mietspiegel 2017 erscheint in Form einer Broschüre, die gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 0,75 € voraussichtlich im Juni 2018 im BürgerServiceCenter der Hansestadt Wismar erhältlich ist. Außerdem ist der Mietspiegel im Internet unter www.wismar.de/Mietspiegel zu finden.

Dokument anzeigen: Mietspiegel 2017
PDF, 1 MB

 

Quelle: BürgerServiceCenter