Hilfsnavigation
Seiteninhalt
28.04.2018

Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus am Marktplatz in Wismar

Am Freitag, den 27. April 2018 wurde kurz vor 18 Uhr die Feuerwehr zu einem Brand eines Gebäudes am Marktplatz in Wismar gerufen. Alle Personen konnten aus dem Haus gerettet werden, zwei Personen wurden mit einer Drehleiter evakuiert. Es waren Anfangs 32 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Wismar, der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt und der Freiwilligen Feuerwehr Friedenshof im Einsatz. Die Zahl der Einsatzkräfte wurde dann rasch auf 70 und gegen Die Brandbekämpfung dauerte die gesamte Nacht und den gesamten Samstag an. Der Brand griff am Samstag auch auf das Nachbargebäude über. Die Feuerwehren waren mit 65 Einsatzkräften im Dauereinsatz. Die Feuerwehr Dorf Mecklenburg unterstütze mit einem Team und aus Grevesmühlen kam eine zusätzliche Drehleiter. Gegen 18:30 kam eine Drehleiter und Unterstützung der Schweriner Feuerwehr Stand 18:30 sind 85 Einsatzkräfte vor Ort. Erschwerend kommt bei den Löscharbeiten hinzu, dass das Gebäude, das ursprünglich in Brand geraten war, nicht betreten werden kann. Hauptaufgabe ist es die betroffenen Gebäude vor allem von oben unter Wasser zu setzen und so auch ein Übergreifen der Flammen auf das zweite Nachbargebäude, die Deutsche Bank, zu verhindern.

Der Marktplatz ist gesperrt, ebenso die Zufahrt am Markt. Wir bitten alle, den Bereich Markt zu meiden und noch immer Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Quelle: Pressestelle der Hansestadt Wismar