Hilfsnavigation
Seiteninhalt
26.06.2018

13/2018 Brandoberinspektor/in

Die Hansestadt Wismar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Brandoberinspektor/in für die Berufsfeuerwehr (Sachgebiet Abwehrender Brandschutz oder Sachgebiet Vorbeugender Brandschutz).

Der Dienst erfolgt in einem 24-Stunden-Schichtsystem und im Tagesdienst.

Wesentliche Aufgaben:

  • Feuerwehreinsatzdienst, insbesondere:

    • Einsatzleitdienst

    • Führen des Löschzuges bei Einsätzen

    • Fahren und Führen von Einsatzfahrzeugen

  • Sachbearbeitung

    • im Sachgebiet Abwehrender Brandschutz:

      • Erarbeitung und Aktualisierung von Einsatzdokumenten

      • Mitwirkung bei der Fahrzeug- und Gerätebeschaffung u.ä.

      • Mitarbeit/Mitwirkung bei der Dienstplanung

        oder

    • im Sachgebiet Vorbeugender Brandschutz:

      • Abgabe von brandschutztechnischen Stellungnahmen

      • Durchführung von Brandverhütungsschauen

      • Beratung von Betrieben, Einrichtungen sowie Bürgern zu Brandschutzfragen

Fachliche Voraussetzungen (Qualifikationen):

  • Beamter/in des feuerwehrtechnischen Dienstes der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt bzw. Laufbahnbefähigung hierfür

Persönliche Voraussetzungen:

  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst
    (Feuerwehrtauglichkeit nach FwDV7, u.a. G 26/3)
  • Führerschein für PKW und LKW + Anhänger
  • Selbständigkeit
  • Leistungsverhalten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern
  • gute organisatorische Befähigung
  • gut ausgeprägtes Führungsverhalten
  • Motivation, Kreativität, Initiative
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit
  • hohe Belastbarkeit (physisch und psychisch)
  • Bereitschaft zur eigenen Teilnahme an Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen

Sie haben noch Fragen?
Als Ansprechpartner stehen Ihnen
Herr Ronny Bieschke, Leiter der Abteilung Brandschutz, (Telefon: 03841 251-3340)
sowie
Frau Jana Wellnitz, Sachbearbeiterin Personal, (Telefon: 03841 251-1022)
gern zur Verfügung.

Die Bewerbung richten Sie bitte unter der Kennziffer 13/2018mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf mit Dar­stel­lung des beruflichen Werdegangs, Zeugnisse, Führungszeugnis, Qualifikationsnachweise etc.)

an folgende E-Mail-Adresse: jwellnitz@wismar.de

alternativ an folgende Anschrift:
Hansestadt Wismar - Der Bürgermeister
Amt für Zentrale Dienste/ Abt. Personalverwaltung
Kennziffer 13/2018
PF 1245, 23952 Wismar

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehand­lungsgesetz aufbewahrt und anschließend vernichtet. Auf Wunsch können die Bewerbungsunterla­gen zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde. Ein­gangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, sofern Sie eine E-Mail-Adresse angege­ben haben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Entstehende Bewer­bungs- und Fahrkosten sowie ggf. anfallende Umzugskosten können von der Hansestadt Wismar nicht über­nommen werden.

Quelle: Amt für Zentrale Dienste, Personalangelegenheiten