Hilfsnavigation
Seiteninhalt
16.04.2019

Beginn des Um- und Ausbaus Claus-Jesup-Straße nach Ostern

Die Tiefbauarbeiten werden am 23.04.2019 mit den Abbrucharbeiten und der Baufeldfreimachung auf der Mittelinsel beginnen. Hierfür werden die Ausstattungsgegenstände und Spielgeräte aus der Mittelinsel geborgen. Weiterhin werden die Baumwurzeln, Mauern einschließlich der Fundamente sowie die Wegebefestigungen in der Mittelinsel abgebrochen. Circa 4 Wochen werden für den Abbruch der alten Bunkeranlage aus NS-Zeiten benötigt. Die Lage der Bunkeranlage wurde zwischen den Hausnummern12 bis 28 im Bereich der Mittelinsel erkundet. Anschließend wird die Mittelinsel mit einer Baustraße versehen und als Baustelleneinrichtungsfläche bis zur endgültigen Neugestaltung der Claus-Jesup-Straße verwendet. Die Bauleistungen Abbruch Bunker müssen unter Vollsperrung der östlichen Claus-Jesup-Straße erfolgen. Die Zufahrt zur Zeughausstraße wird für diese Zeit über die Ulmenstraße erfolgen.

Ab Ende Mai 2019 erfolgen dann die Entwässerungskanal- und Verkehrswegebauarbeiten sowie Umverlegungsarbeiten von Versorgungsmedien in der Ulmenstraße. Die Ausführung der Arbeiten in der Ulmenstraße, Bereich zwischen Zeughaus und Knoten Am Platz, erfolgt unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Einbahnstraßenregelung.

Mitte August 2019 werden dann die Tiefbauarbeiten in der Claus-Jesup-Straße fortgesetzt. Diese Arbeiten werden unter abschnittsweiser Vollsperrung der jeweiligen Straße weiter durchgeführt. Es wird versucht, den Lieferverkehr für Anlieger in Absprache mit der Baufirma über die Baustraße in der Mittelinsel weitestgehend abzusichern. Die Bewohner werden mittels Handzetteln fortlaufend über die neuen Bauzustände informiert. Das Bauende der reinen Straßenbaumaßnahme ist für Mitte 2021 vorgesehen.

Nach dem Abschluss der Straßenbaumaßnahmen werden die Leistungen für die neue Grün- und Freifläche auf der Mittelinsel ausgeführt. Diese umfassen eine durchlaufende Wegeverbindung, Pflanzflächen, Spielpunkte, Bänke, Papierkörbe, Informationsstelen, Beleuchtung und Neupflanzung von Bäumen in zwei Reihen entlang der Mittelpromenade. Die endgültige Fertigstellung ist für 2022 geplant. Am Donnerstag, dem 28.03.2019, hatte die Bürgerschaft die Bauleistungen zum Um- und Ausbau der Claus-Jesup-Straße an die Firma ASA-Bau GmbH Neubukow beschlossen.

Der Standort der Wertstoffcontainer für Papier/Pappe, Glas, Verpackungsmaterial und Altkleider wurde dauerhaft aus der Claus-Jesup-Straße in die Ulmenstraße hinter den Parkplatz „Zeughaus“ gegenüber der Bibliothek verlegt.

Die Hansestadt Wismar bittet alle von der Baumaßnahme betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Einschränkungen und Unannehmlichkeiten während der Bauzeit.

Quelle: Bauamt, SG Straßenverwaltung / Bauleitung

Kontakt

Abt. Planung
Kopenhagener 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6020
Fax: 03841 251-6002
Herr Jan Groth
Kopenhagener Straße 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6020
E-Mail
Herr Hartmut Spieß
Kopenhagener Straße 1
2396 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6021
E-Mail
Herr Peter Rittemann
Kopenhagener Straße 1
2396 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6022
E-Mail