Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Stadtgeschichte für wissbegierige Kinder

Wismar und die Hanse

Leiste_Hanse

 

Den Vorsitz der Städtehanse hatte Lübeck. Seit 1358 war Wismar in der Hanse. 

Zur Blütezeit der Hanse gehörten dem Bündnis circa 200 Städte an. Sie beherrschten das ganze Handelsgeschehen in Nordost- und Mitteleuropa.

Zur Hanse gehörten zum Beispiel auch Hamburg, Lüneburg, Rostock, Stralsund, Greifswald und Riga.

Städtehanse
© Presse, Hansestadt Wismar 

Ausschnitt Wandbild in der Sektkellerei


 

Was war die Hanse?

 

Im Mittelalter schlossen sich Kaufleute und Städte im Norden Europas  zu einem Bündnis zusammen, um Verbündete in der Fremde zu haben.


Die Hanse bedeutet: Bund.

Sie hatte in vielen großen Städten Handelskontore.    

Handelskontore waren Haupthandelsstützpunkte.
Der hansische Handel bestand überwiegend aus dem Seehandel.

Handelsgüter waren neben Bier zum Beispiel:  

  • Pelze und Wachs aus Russland und Osteuropa 
  • Getreide aus Ostdeutschland und Polen 
  • Fisch aus Skandinavien 
  • Salz aus Lüneburg und Frankreich 
  • Wein aus dem Rheinland und Frankreich

 

Willi Hanse

 

 

 

Was war das Ziel der Hanse?

 

 

Gruppen von Kaufleuten und Städten schlossen
sich zum Schutz ihrer Handelsinteressen
und des Transportes von Waren zusammen.

So konnten sie erfolgreicher Handel treiben.


Heute werden, nach alter Tradition,
wieder Hansetage durchgeführt.