Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Wismarer Sagen "Verhext und verwünscht - sagenhaftes Wismar"

Die kleinen „Ünnerirdschen“ verlassen Wismar

 

Die kleinen Ünnerirdschen verlassen Wismar © Hansestadt Wismar, Stadtgeschichtliches Museum, Fotograf: Kay Zimmermann

Früher haben in Mecklenburg die kleinen Ünnerirdschen gewohnt, das waren Zwerge so klein wie ein Zuckerhut. Sie vertrugen sich im allgemeinen sehr gut mit den Mecklenburgern. Sie waren ein lustiges Völkchen, liebten Spiel und Tanz und waren im Besitz großer Reichtümer.

Hin und wieder beanspruchten sie die Hilfe der Menschen und entlohnten diese Hilfe dann sehr freigiebig.

Sie wohnten in den Bergen des Landes, hielten sich aber auch in unterirdischen Gängen unter den Häusern auf. Dann lebten sie gerne von den Vorräten der Menschen.

Ihre Anwesenheit merkte man am Verschwinden der Lebensmittel. Sie waren Heiden.

Als bei uns das Christentum eingeführt wurde und über das Brot der Segen gesprochen wurde, konnten sie von dem Brot nichts mehr nehmen. Um nicht Hungers zu sterben, beschlossen sie auszuwandern. Vom Hafen von Wismar aus haben sie die Fahrt nach dem Norden angetreten.

Das ging so zu: Da war einmal ein alter Schiffer, der lange keine Fracht gehabt hatte. Betrübt ging er am Wasser umher, als plötzlich vor ihm ein ganz kleines Männchen stand und ihn nach dem Grunde seiner Traurigkeit fragte. Ja, so und so ginge ihm das. Ob er dann einmal Ballast laden wollte, fragte ihn der Kleine. Das wolle er tun, antwortete der Schiffer.

Gut, dann möge er heute abend nach Sonnenuntergang von seinem Schiff heruntergehen, sich aber so einrichten, daß er morgen ganz früh abfahren könne und vor Sonnenaufgang mit seinem Schiff jenseits des Baumhauses wäre.

Als der Schiffer am andern Morgen vor Tagwerden bei seinem Schiff ankam, merkte er, daß es schwer beladen war. Der kleine Mann sagte zu ihm, alles wäre in Ordnung. Sie fuhren los. Mitten auf See fragte der Kleine, ob der Kapitän wisse, was er geladen habe. Ja, Ballast! Dann möge er sich den Ballast einmal ansehen. Als er nun in den Koof (Schiffsraum) blickte, waren lauter „Ünneirdsche“ darin.

Der Schiffer brachte seine Ladung dahin, wohin der Kleine sie bestimmte, und ging dort mit seinen Leuten an Land. Als sie andern Tags zum Schiff kamen, war es leer.

Der Schiffer hat nie wieder Not gehabt, an Fracht hat es ihm nie mehr gefehlt. zurück
Quelle: Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar