Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt



MuseumsWinter 2015
Freitag, 13. November 2015, 19.00 Uhr im Kleinen Saal des Fründts Hotel
„Glöckner – Priester – Baumeister. Auf den Spuren mittelalterlicher Inschriften in Wismar“, Jürgen Herold, Greifswald

Der beliebte MuseumsWinter 2015 findet am Freitag, dem 13. November, seine Fortsetzung. Jürgen Herold von der Arbeitsstelle Inschriften der Universität Greifswald und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen geht seit Jahren mittelalterlichen Inschriften auf den Grund. Welche spannenden Entdeckungen, Alltäglichkeiten und Merkwürdigkeiten dabei ans Tageslicht kamen, wird er in seinem Vortrag „Glöckner – Priester – Baumeister. Auf den Spuren mittelalterlicher Inschriften in Wismar“ vorstellen.

Vor wenigen Jahren wurde dem Wismarer Museum ein beschrifteter Mauerziegel übergeben, der bei Bauarbeiten am Turm der Nikolaikirche zutage trat. Er gehört zu einer umfangreichen Serie solcher Steine, deren Inschriften vom Turmbau, seinen Auftraggebern und Handwerkern berichten. Einige von ihnen haben noch an weiteren Stellen ihre Namen hinterlassen. Auf Grabplatten, Glocken, Kelchen, Zinngefäßen und vielen anderen Gegenständen, aber auch in Chroniken und Rechnungen sind Spuren vom Leben und Wirken der mittelalterlichen Bewohner Wismars erhalten geblieben.
Jürgen Herold geht den Geheimnissen dieser Inschriften nach, erläutert die Methoden der Inschriftenforschung und lässt so manche Botschaft aus der Vergangenheit in einem neuen Licht erscheinen.

Die Veranstaltung findet statt um 19:00 Uhr im Kleinen Saal in Fründts Hotel, Schweinsbrücke 1-3. Der Einlass beginnt 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Highslide JS
MuseumsWinter 2015 - Glöckner, Prieser, Baumeister am 13.11.2015

 

 

 





04.11.2015 
Quelle: Stadtgeschichtliches Museum der Hansestadt Wismar